de.news
242.8K

Viganò: Ein Kardinal sagte Freunden, dass das Konklave 2013 ungültig war

Es ist dringend notwendig, dem "Staatsstreich" des Konklaves 2013 ein Ende zu setzen, so Erzbischof Viganò, 82, gegenüber CatholicFamilyNews (11. August). Viganò, der Franziskus für einen Gegenpapst …More
Es ist dringend notwendig, dem "Staatsstreich" des Konklaves 2013 ein Ende zu setzen, so Erzbischof Viganò, 82, gegenüber CatholicFamilyNews (11. August).
Viganò, der Franziskus für einen Gegenpapst zu halten scheint, sagt: Ein Kardinal habe Freunden erzählt, während des Konklaves 2013 Fakten gesehen zu haben, die Bergoglios Wahl "null und nichtig" machten.
Aber dieser Kardinal wolle dies nicht öffentlich sagen, um das päpstliche Geheimnis nicht zu brechen - “jenes Geheimnis, das er bereits gebrochen hat, indem er mit denen darüber sprach, die nichts dagegen tun können", so Viganò weiter.
#newsKshrvvvwga
Takt77
Das ganze erinnert mich an Dorftratsch.
Ein jederweiß etwas und gibt etwas dazu, erzählt es dem Nachbarn und der weiß wieder ein Detail mehr...
Wenn da was faul war, Fakten auf den Tisch und Ruh is!
Goldfisch
Das wurde bereits im Buch: Der DiktatorPapst von Henry Sir, festgehalten. Bergoglio wurde ERNANNT, nicht gewählt.
Vates
Diese wahre Bombe von Eb Viganò dürfte keine Falle für ihn sein, sondern auf Wahrheit beruhen und die bereits bekannten Zweifel an der Rechtmäßigkeit von Franziskus noch in den Schatten stellen!
Aber welche Verantwortung hat dieser Kardinal mit der Wahrung des "päpstlichen Geheimnisses", das doch keines wäre, wenn Franziskus unkanonisch bzw. ungültig gewählt worden sein sollte
(Prophezeiung von …More
Diese wahre Bombe von Eb Viganò dürfte keine Falle für ihn sein, sondern auf Wahrheit beruhen und die bereits bekannten Zweifel an der Rechtmäßigkeit von Franziskus noch in den Schatten stellen!
Aber welche Verantwortung hat dieser Kardinal mit der Wahrung des "päpstlichen Geheimnisses", das doch keines wäre, wenn Franziskus unkanonisch bzw. ungültig gewählt worden sein sollte
(Prophezeiung von St. Franziskus auf dem Sterbebett doch bei Franziskus erfüllt??).

Bleibt noch der Konklave-Eid! Aber ist der so absolut wie das Beichtgeheimnis?
Ein Konklave ist doch kein Sakrament und nicht damit verbunden! Darf ein Kardinal mit diesem Eid eine ungültige Papstwahl decken oder ist er trotzdem verpflichtet, eine solche Katastrophe für die ganze Kirche wie dieser Franziskus sie darstellt, aufzudecken?
Ist ein Whistleblower per se im Unrecht oder nicht?

P.S. Daß dieser Kardinal wie Eb Viganò mit seinem Leben spielt, ist natürlich auch klar...... .
Goldfisch
"Darf ein Kardinal mit diesem Eid eine ungültige Papstwahl decken oder ist er trotzdem verpflichtet, eine solche Katastrophe für die ganze Kirche wie dieser Franziskus sie darstellt, aufzudecken?" >> WIEVIELE dieser Herren, würden das glauben, bzw. unterstützen, wenn der GROSSTEIL daran teilgenommen hat, nur um unseren Benedikt zu stürzen???
Theresia Katharina
PF ist nicht kanonisch gültig gewählt, wie es der hl.Franziskus richtig vorausgesagt hat über den Falschen Papst in der 2-Päpste Vision. Warum PF der Terminator ist-nach der Vision des hl…
Obendrein ist PF spätestens seit dem 7.10. 2019 sofort-exkommuniziert (poena latae sententiae) wegen Pachamama Götzenverehrung im Petersdom. Am 13.03.2013 wurde PF zum Papst gewählt, heute ei…
John IHS
Danke Erzbischof Vigano, es tut so gut , Ihre wahren Worte zu hören.
Eugenia-Sarto
Erzbischof Vigano ist der Wahrheit tief verpflichtet. Gott sei gedankt für diesen mutigen und klarsichtigen Mann. Daß die Piusbruderschaft mit ihm keinen Kontakt hat, kann mich nur wundern.
Mir vsjem
Schon seltsam, wie sich die FSSPX von Erzbischof Viganò fernhält, genauso, wie sie sich dringend von der vergifteten Sektengemeinschaft fernhalten sollte.
Nach solch einer Aussage Viganos muss die FSSPX aus allen Fugen geraten. Nun müsste sie zumindest seit 2013 ihre verabscheuungswürdige "Sedesvakanz" akzeptieren. Doch wissen wir, dass längst vorher von ungültigen Konklaven gesprochen werden muss. …More
Schon seltsam, wie sich die FSSPX von Erzbischof Viganò fernhält, genauso, wie sie sich dringend von der vergifteten Sektengemeinschaft fernhalten sollte.
Nach solch einer Aussage Viganos muss die FSSPX aus allen Fugen geraten. Nun müsste sie zumindest seit 2013 ihre verabscheuungswürdige "Sedesvakanz" akzeptieren. Doch wissen wir, dass längst vorher von ungültigen Konklaven gesprochen werden muss.

Ein Kardinal sagt: "Diese Verpflichtung zur Wahrung des Geheimnisses ist furchtbar. Ich könnte ganze Bücher über die verschiedenen Konklave schreiben. Es sind äußerst schwerwiegende Dinge geschehen. Doch darf ich nichts sagen."

Wie kann es anders sein: Viganos Anklage gegen Franziskus wurde von der FSSPX völlig ignoriert.

Ein Leserbrief schreibt:
"Es scheint, dass sie [die FSSPX] es vorziehen, ihn zu ignorieren, was schlimmer ist. Dieser Mann sagt Dinge mit einer Kraft und Konsequenz in bezug auf die Verteidigung des Glaubens, die Msgr. Lefebvre hätte sagen können. Wir nehmen an, wenn unser Gründer heute leben würde, würde er dasselbe sagen und nicht schweigen aus einer Erwartungshaltung heraus im Hinblick eines Dialogs mit Rom..."

"Es wäre zu erwarten, dass die FSSPX nicht nur dieses großartige Dokument von Msgr. Viganò bekannt macht, sondern es auch befürwortet und einem von den Modernisten verfolgten Mann ihre Unterstützung gewährt. Aber ist es möglich, so etwas von einer Gemeinschaft zu erwarten, die "Lehrgespräche" mit denen wieder aufgenommen hat, die alles tun, was sie können, die Kirche gründlich abzureißen? Mit wem haben sie sich eingelassen? Mit denen, die den Götzendienst im Vatikan führen. Mit wem haben sie sich in den Dienst der von der UNO vertretenen feindlichen Welt Christi gestellt? Mit denen, die die selige Jungfrau Maria bösartig beleidigen und empören."


Jemand, der die Wahrheiten energisch zu sagen weiss, verdient die Unterstützung aller Traditionalisten. Warum hält sich die FSSPX davon zurück?

(kursiv geschriebene Zitate wurden aus einem Leserbrief entnommen "Neo-FSSPX und Viganò")
pacem
Was würde es der FSSPX denn nutzen, hier ein neues Fass aufzumachen? Sie stehen doch seit Jahrzehnten klar im Widerspruch zum Vatikan. Der Glaube sollte doch nicht zu einem einzigen Kampf gegen Brüder werden, sondern sich auf den Auftrag Jesu, d.h. die Seelenrettung konzentrieren.
Mir vsjem
Seelenrettung durch und mit der vergifteten Sektengemeinschaft? Seelenrettung mit dem Glauben der Abtrünnigen? Aus Eigennutz sind sie NICHT "im Widerspruch zum Vatikan"?
Rodenstein
Trolle nicht füttern!
Guntherus de Thuringia
Schon die Rechtmäßigkeit der Wahl von Roncalli und Montini war zweifelhaft, denn jedesmal wurde zuerst Siri gewählt, der unter dem Druck von Drohungen die Wahl nicht annahm.
Erzherzog Eugen
der Alte Paranoiker redet und redet es bringt nur nichts
Papst Franziskus ist zu geduldig mit ihm
Norbert von Xanten
Acceptum conclave, validus papa.
Einwände hätte man vor 10 Jahren bringen müssen. Alles Wind.
cyprian
Vigano hat eigentlich viel Durchblick und könnte ein Hirte für die Verwirrten und Verunsicherten sein. Aber mit seinen wüsten Impf- und Corona-Verschwörungstheorien hat er sehr viel Kompetenz verspielt. Jeder Prediger jedweder Denomination, der sich vor das Verschwörungspferd spannen ließ, hat seine Glaubwürdigkeit verramscht und sich selbst das Wasser abgegraben.
Norbert von Xanten
DAs mit der Verschwörung ist zweifellos wahr, und jetzt geht es weiter mit der geplanten WHO-Diktatur.
Stefan B.
Ich sehe die eindeutigen Aussagen von Erzbischof Vigano zur C0r0na-Krise als sehr wichtig an. Er hat als einer der wenigen kirchlichen Vertreter mit absoluter Vehemenz das "bigger picture" (Great Reset, Transhumanismus, Gentherapie) angesprochen. In diesem Zusammenhang kann ich einen hervorragenden Aufsatz von Franz Kronbeck empfehlen, der auch schon hier auf gloria.tv publiziert wurde.
studer
Die Etikette "Verschwörungstheoretiker" ist vom Geheidienst erfunden worden, um alle Meinungen, die nicht dem Diktat der oligarchischen Medien ohne weitere Gedanken mit Misskredit abzustempeln. Kluge und gutherzige Menschen sollen diesen irreführenden Begriff gänzlich vermeiden.
studer
Was Mons. Viganò zur Problematik der sogenannten Impfungen gegen Covid mitgeteilt hat, ist wissenschaftlich sehr gut gestützt und erweist sich mehr und mehr als zutreffend.
vir probatus
Ich habe nie daran geglaubt, daß in einem Konklave der "heilige Geist" irgendetwas tut. Das sind fromme Märchen.
Charles Martel
Jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand musste damals erkannt haben, dass Bergoglio ein lange vorgeplantes, judeo-masonisches, eingeschleustes "trojanisches Pferd" ist. In der Computersprache würde Bergoglio als "Trojaner" bezeichnet, was er in Wirklichkeit auch ist.
Norbert von Xanten
wieder so eine unbrauchbare Meldung.
Carlus
wer mit offenen Augen durch die Welt geht und sich von seinem Geist durch Gott den Heiligen Geist führen lässt, der hat bei der ersten in Augenscheinnahme von Bergoglio im Jahre 2013 erkannt, der Mann ist nicht von und durch Gott den Heiligen Geist berufen.
Wenn es aber nicht Gott der Heilige Geist war und ist, wer und welcher Geist war es dann?