michael st. and one more user link to this post
Vates
Diese Suspendierung aus falschen politischen Gründen ist zwar ungerecht, aber nicht direkt zuungunsten des Glaubens (wie es die ungültige von Eb Léfèbvre war). Pfr. Altman muß sich also daran halten, sollte aber auf jeden Fall Rekurs in Rom einlegen und seine Pfarrkinder und andere Gläubige mögen ihn dabei unterstützen!

Die Demokratische Partei der USA ist eindeutig antichristlich und sogar …More
Diese Suspendierung aus falschen politischen Gründen ist zwar ungerecht, aber nicht direkt zuungunsten des Glaubens (wie es die ungültige von Eb Léfèbvre war). Pfr. Altman muß sich also daran halten, sollte aber auf jeden Fall Rekurs in Rom einlegen und seine Pfarrkinder und andere Gläubige mögen ihn dabei unterstützen!

Die Demokratische Partei der USA ist eindeutig antichristlich und sogar kryptokommunistisch, weshalb man sie als Katholik noch nicht einmal wählen darf, geschweige denn Mitglied derselben sein kann. Das wird Mrs. Harris endgültig klar machen, wenn sie nach dem Drehbuch der Hintermänner Mr. Biden ablöst, aber dann den prophezeiten Bürgerkrieg auslöst..... .
SvataHora
Wo sich Geistliche zu sehr in Politik einmischen kommt nie was Gutes dabei raus. Dieser hat sich wohl selbst das Wasser abgegraben! - Jozef Tiso, der 1. Präsident der Slowakei von Hitlers Gnaden (1939-45) war auch röm.-kath. Priester, obwohl ich die beiden jetzt nicht unbedingt miteinander vergleichen will! - Schuster, bleib bei deinen Leisten! Priester, bleib' an deinem Altar!
Joseph Franziskus
So wie die Zugehörigkeit zur Anti-Atom-Kraft Bewegung, ursprünglich eine Quasi-Bedingung, für den Beitritt bei der Partei die Grünen war, so wie der Ausstieg aus der Atomkraft quasi zu den unverhandelbaren Werten dieser Partei zählt, genauso verhält es sich bei den amerikanischen Demokraten, im Bezug auf deren Einsatz für ein uneingeschränktes Elternrecht auf Abtreibung der eigenen Kinder. …More
So wie die Zugehörigkeit zur Anti-Atom-Kraft Bewegung, ursprünglich eine Quasi-Bedingung, für den Beitritt bei der Partei die Grünen war, so wie der Ausstieg aus der Atomkraft quasi zu den unverhandelbaren Werten dieser Partei zählt, genauso verhält es sich bei den amerikanischen Demokraten, im Bezug auf deren Einsatz für ein uneingeschränktes Elternrecht auf Abtreibung der eigenen Kinder. Genauso wie der Einsatz der heutigen Demokraten für die Gender Ideologie und noch weiterer Ideologien, die im Widerspruch zu den Geboten Gottes stehen, gehören diese Dinge heutzutage zur DNA dieser inzwischen tatsächlich antichristlichen Partei. Deshalb ist es m. E. sogar unabdingbar für katholische Priester, die Gläubigen vor dieser Partei zu warnen, sie aufzuklären, über die Ziele dieser Politik und auch muss es ausgesprochen werden, das sich Christen schwer versündigen, wenn sie diese Partei, mit Hilfe ihrer Wahlstimme, an die Macht bringen. Leider wird heutzutage ein Priester, der die Gläubigen über antichristliche Politik aufklärt, sowohl von den Medien, wie auch von der modernistischen Amtskirche, zum rechtsradikalen, religiösen Eiferer erklärt und er wird schließlich völlig unberechtigt aus den Amt gejagt. Es heißt dann, es gehe nicht an, das er als Priester, eine demokratische Partei, als für Christen nicht wählbar darstellt. Was mir dabei als erstes ins Gedächtnis kam, in Deutschland gilt diese Prinzip offenbar nicht. Die Amtskirche hierzulande hat vor der letzten Bundestagswahl, dem Wahlvolk in eindringlicher Weise erklärt, das die Partei AFD, von Katholiken nicht gewählt werden darf. Bzw. hieß es, das die katholische Kirche die Ziele der AFD ablehnt. Es wurde auch eindeutig erklärt, das AFD Mitglieder, keine Posten oder Ämter, in der katholischen Kirche bekleiden können. Mit antichristlichen Mitgliedern der Grünen, womöglich auch noch in einer Homoehe lebend, oder x Mal geschieden, die dann auch jedes Jahr fleissig beim Marsch für das Leben mit ihrer Anwesenheit glänzen, mit ihren Freunden von der Gegendemo, hat unsere katholische Amtskirche hingegen keinerlei Probleme.
Goldfisch
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen!!
Dieser Bischof könnte mich kreuzweise .....; Was in den Augen Gottes hat er verbrochen, daß er keine Beichte bzw. Messe mehr lesen darf? Er als Priester weiß ganz sicher was seine Aufgabe ist, wofür er berufen wurde und dass dieser Kindergarten nichts mit Seiner Arbeit zu tun haben darf! Ich würde mich widersetz…More
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zum Verbrechen!!
Dieser Bischof könnte mich kreuzweise .....; Was in den Augen Gottes hat er verbrochen, daß er keine Beichte bzw. Messe mehr lesen darf? Er als Priester weiß ganz sicher was seine Aufgabe ist, wofür er berufen wurde und dass dieser Kindergarten nichts mit Seiner Arbeit zu tun haben darf! Ich würde mich widersetzen, denn das ist kein Fundament, was da diese beleidigte machthaberische Leberwurst von sihc gibt.
Turbata
Ich meine, ein solches Statement abzugeben, dass sich wie ein Lauffeuer durchs ganze Land verbreiten kann, sollte ein Priester unterlassen. Er wird/er mag - in vielem Recht haben, aber so kann das nicht gehen! Und somit verliert die Kirche womöglich einen der ehrenhaftesten Priester, die an der Front arbeiten könnten. Es ist richtig und wichtig, unchristliche politische Vorhaben zu kritisieren …More
Ich meine, ein solches Statement abzugeben, dass sich wie ein Lauffeuer durchs ganze Land verbreiten kann, sollte ein Priester unterlassen. Er wird/er mag - in vielem Recht haben, aber so kann das nicht gehen! Und somit verliert die Kirche womöglich einen der ehrenhaftesten Priester, die an der Front arbeiten könnten. Es ist richtig und wichtig, unchristliche politische Vorhaben zu kritisieren wie "Abtreibung" usw., aber nicht eine ganze Partei "verdammen"; das ist nicht Aufgabe eines Priesters.
Heilwasser
Man kann nicht katholisch sein und Altparteien wählen. Dem schließe ich mich an! Jesus, stehe diesem mutigen Priester zur Seite. Er hat nur die Wahrheit gesagt.
Kirchen-Kater
Dasselbe könnte man über jeden sagen, der zum politischen Mittel greift. Stimme ihnen allerdings zu, dass die Blockparteien besonders schlimm sind.
Heilwasser
@Kirchen-Kater Glaube und Leben durchformen sich gegenseitig, gehören untrennbar zusammen, auch wenn es Luther auseinanderdividieren wollte. Alles, was ich tue, muss sich vor dem Gewissen rechtfertigen. Die Katholische Lehre ist, dass es keine Ämterkumulation geben soll. Doch die Priester dürfen sehr wohl sagen, welche Partei die christlicheren Inhalte vertritt. Wenn eine Partei so offen …More
@Kirchen-Kater Glaube und Leben durchformen sich gegenseitig, gehören untrennbar zusammen, auch wenn es Luther auseinanderdividieren wollte. Alles, was ich tue, muss sich vor dem Gewissen rechtfertigen. Die Katholische Lehre ist, dass es keine Ämterkumulation geben soll. Doch die Priester dürfen sehr wohl sagen, welche Partei die christlicheren Inhalte vertritt. Wenn eine Partei so offen satanische Inhalte vertritt wie die Democrats, dann kann man schon mal Klartext reden und die Republicans haben nunmal die Lebensschützer in ihren Reihen. Da das aktive Leben sehr viel mit Politik zu tun hat, kann man gar nicht anders als katholisch sein und seinen Glauben in die Politik miteinbringen. Geht ja gar nicht anders, sonst müsste man dauernd schweigen. Nur die Ämterkumulation soll nicht sein, also dass Priester auch ein politisches Amt bekleiden, weil sie nur die Nachfolge Christi versprochen haben. Zum politischen Mittel greifen: Ein Priester wählt ja auch eine Partei, warum sollte er auch nicht? Er ist genauso verantwortlich für die Richtung, die im Land eingeschlagen wird. Er wählt natürlich "das kleinere Übel", aber nicht so, dass er ein Übel aktiv wählen würde, sondern er wählt die Partei, die am wenigsten Schlimmes anstellen könnte, die die wenigeren Fehler hat. Dann nämlich ist die Auswirkung: dass das Land nicht so schnell zugrunde geht oder es sich sogar wieder erholt. Wenn man das kleinere Übel bei der Parteienwahl wählt, wählt man das Übel nicht im eigentlichen Sinne, sondern man sorgt dafür, dass die üblen Auswirkungen kleiner ausfallen und der Unterschied zwischen großem und kleinem Übel ist gut. Man wählt ja nicht, weil man mit allem zufrieden wäre, sondern man wählt das Bessere und da eine Tat immer von der Gesinnung abhängt, kann es nur eine gute Gesinnung sein, wenn man so wählt, dass sich das Übel mehr in Grenzen hält und das Gute auch wieder zum Vorschein kommt. Man wählt also nicht das kleinere Übel an sich, das man ja gar nicht will, sondern das Bessere, was viel großes Übel abhält. Somit hat man der Gesinnung nach gar kein Übel gewählt, sondern nur die bessere Entwicklung! (Ich weiß, war etwas lang.)
Kirchen-Kater
Was für ein Irrsinn. Man kann sehr wohl politisch im Irrtum sein (meines Erachtens ist das sogar die Regel) und dennoch katholisch. Wenn man dann aber anschaut, welche Priester suspendiert werden und welche nicht, ist der Irrsinn dieser neuen Kirche erst komplett.
Beide Seiten sollten einmal bedenken, wie sehr Christus selbst dem politischen Mittel entsagt hat.
Mara2015
Geradezu eine Auszeichnung für ihn! Ihn trifft dasselbe Schicksal wie Pater Pio.
Sunamis 49
Eugenia-Sarto
Weil er gut ist, gibt Gott ihm Prüfungen. Er ist stark und wird eine neue Aufgabe finden, in der er wahrscheinlich noch mehr missionieren wird.
kyriake
Beten wir für die bedrängten, verkannten und verfolgten Priester!!
Sunamis 49
voelleicht möchte ihn Gottes Vorsehung näher zu sich ziehen, und weg von Der Welt?
Carlus shares this
81
kyriake
Ein vorbildlicher Priester!
HERR schütze und bewahre deine Priester vor den Hirten, die in Wirklichkeit Wölfe im Schafspelz sind!
Gerhard 46
Wenn Pfarrer Altman in Rom berufen sollte, ist das Ergebnis dennoch fraglich. Wer weiß, welche Instruktionen Bergoglio dem Entscheidungsgremium erteilt.
Tina 13
😭😭😭 Die Verfolgung wird schlimmer.
Radulf
So geht das heutzutage in der Kirche. Gute Priester werden bestraft und Häretiker werden gelobt und bekommen einen persönlichen Brief von Bergoglio.
Maria Katharina
Weil sich die Bösen ja schon im Hause des HERRN niedergelassen haben und dort das Sagen haben.
Die Afterkirche ist aber schon tot! Sie weiß es nur noch nicht!