Vates
Schmidbergers einseitiger Rat, sich in "kleinen Gebetskreisen" und mit guter kath. Lektüre geistlich zu erbauen und zu stärken, aber sich im übrigen wie die "drei weisen Affen" zu verhalten, also nichts hören, nichts sehen und nichts sagen bzgl. der von den Mächten der Finsternis nach einem Masterplan inszenierten Pseudopandemie mit der geplanten Folge einer impfbasierten totalitären …More
Schmidbergers einseitiger Rat, sich in "kleinen Gebetskreisen" und mit guter kath. Lektüre geistlich zu erbauen und zu stärken, aber sich im übrigen wie die "drei weisen Affen" zu verhalten, also nichts hören, nichts sehen und nichts sagen bzgl. der von den Mächten der Finsternis nach einem Masterplan inszenierten Pseudopandemie mit der geplanten Folge einer impfbasierten totalitären kommunistischen Weltdiktatur, ist typisch für ihn!
Man kann doch das eine tun, ohne das andere zu lassen, nämlich so viele Menschen wie möglich über diese ungeheuerlichen Machenschaften der billionenschweren Antichristen aufzuklären und sich ihnen je nach Stand und Fähigkeiten zu widersetzen. Das tun zur Beschämung seiner darüber schweigenden FSSPX (es gibt Gottseidank einige wenige Ausnahmen wie P. Lang und
P. Frey) hervorragende außenstehende Buchautoren und gewissenhafte Experten, die sich dadurch die allergrößten Verdienste erwerben! Freilich fehlt ihnen die Kenntnis der echten, alten kath. Prophezeiungen und der Botschaften der Gottesmutter aus ihren kirchlich anerkannten Erscheinungen, namentlich von Quito, La Salette und Fatima, die zwar Privatoffenbarungen sind, aber alles andere als "angebliche Visionen". Daher sind die treuen Katholiken aufgerufen, sie hervorzuholen und zu verbreiten! Zu diesem Zwecke sind sie ja von Gott gegeben worden und nicht bloß die zum Glauben verpflichtende Geheime Offenbarung mit der sie weitgehend korrespondieren und zu gegebener Zeit nach ihrer Erfüllung der Hauptgrund zur weltweiten Bekehrung sind!
Wolfi Pax
Sehr gut auf den Punkt gebracht. P. Schmidberger zeigt 5 mögliche Wege auf und sagt gleichzeitig, dass für Christen nur der letzte in Frage kommt:
1. jammern, verbittern und sarkastisch sein
2. das Gericht Gottes als Strafgericht oder Endgericht erwarten
3. sich an Privatoffenbarungen und angebliche Visionen festklammern, das geistiges Leben darauf aufbauen
4. Gesellschaftskritik betreiben, Staat…More
Sehr gut auf den Punkt gebracht. P. Schmidberger zeigt 5 mögliche Wege auf und sagt gleichzeitig, dass für Christen nur der letzte in Frage kommt:
1. jammern, verbittern und sarkastisch sein
2. das Gericht Gottes als Strafgericht oder Endgericht erwarten
3. sich an Privatoffenbarungen und angebliche Visionen festklammern, das geistiges Leben darauf aufbauen
4. Gesellschaftskritik betreiben, Staat und Kirche beschimpfen
5. Katechismus lesen und sich religiös weiterbilden, Glauben neu beleben, Beten, Frieden bewahren, sich mit Gleichgesinnten vernetzen
Sin Is No Love
Nur ist vielleicht übertrieben. Ehrlich gesagt: In Spuren kommt man auch um die Punkte 1 bis 4 nicht ganz umhin. Das eigene Herz allerdings sollte man an Punkt 5 verlieren.
Petros Patrikios
Wie immer erfaßt der gute P. Schmidberger voellig die Situation. Vergelt's Gott, P. Schmidberger für die erhellende Worte.
Tina 13
Kirchen-Kater
Herzlichen Dank und Gottes Segen für die verständigen Worte, die ebenso ermahnend wie aufbauend sind. Diese brauchen wir. Nochmals Danke.
a.t.m
Genau genommen steht, das Konstrukt "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirchen Deutschlands" welche sich als "katholische Kirche" tarnt und ausgibt, vor dem Untergang, und ein Großteil der Christenheit im deutschsprachigen Raum ist schon längst zumindest geistig von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche (auch körperlich) abgefallen. Nicht …More
Genau genommen steht, das Konstrukt "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirchen Deutschlands" welche sich als "katholische Kirche" tarnt und ausgibt, vor dem Untergang, und ein Großteil der Christenheit im deutschsprachigen Raum ist schon längst zumindest geistig von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche (auch körperlich) abgefallen. Nicht aber die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn, den diese und das hat uns Gott der Herr versprochen wird niemals untergehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Mir vsjem
"Die Kirche in Deutschland steht vor dem Untergang und mit ihr die Christenheit."
Ist schon mal eine Irrlehre von Hochwürden.
Moselanus
In Riddes oder in Fully geweiht? Wieder andere Quellen schreiben auch Ecône. Wo denn nun wurde Abbé Aulagnier geweiht, @Solimões?
Edeljuwel
Ich meine Riddes!
Solimões
@Moselanus
Sie erinnern sich an die andere Korrespondenz, bravo. Ich wurde plötzlich unsicher, weil ich mich schon lange nicht mehr damit befasst hatte. aber natürlich war es in Riddes, wo Pfarrer Epiney resididerte, bevor er vom Sittener Bischof des Amtes enthoben wurde. Diesen Einfall hatte ich vor einer Woche nicht. Fully war ein anderes katholisches Nest, wo die Lovey wohnten.
Moselanus
Ach so. Danke.
Moselanus
Ich habe ein sehr gutes, teilweise fotographisches Gedächtnis, @Solimões.
Erich Foltyn
wenn sie im Klerus 30% Homerln haben, können sie nix mehr machen, die Kirche ist erledigt.
Klaus Elmar Müller
Gibt's noch andere Themen als die "Homerln?" Woher haben Sie die Zahl 30 %. Aus "Stern" oder "Spiegel", den beiden Hauspostillen des Teufels?
Erich Foltyn
die 30% hat hier einer ausgemacht. Klar, sie müssen ja die Debatten über den Kindesmißbrauch weg bekommen, da müssen sie den Homosex zur höchsten Tugend erklären. Hier tut gloria.tv jetzt auf einmal so, als ob es ihnen um die dtsch Kirche leid täte. Dabei wollen alle den Islam.
Bibiana
Alle wollen den Islam? Das Empfinden hab ich wirklich nicht! Niemand ruft nach dem Islam, doch dringt er ein, bereuen wir Christen unsere Selbstgefälligkeit oder Lauheit bis hin zur völligen Gleichgültigkeit. Reue kann sehr schmerzlich sein, bringt am Ende aber die Befreiung vom Übel.
Erich Foltyn
zuerst einmal wollen alle die Kirche weg haben, weil Gottesdienst ist unbequem und beim Islam nicht, weil der noch nicht da ist. Und drum will ihn jeder haben, aber wenn er kommt, wird Kritik bei Todesstrafe verboten und dann braucht sich niemand mehr weiter kümmern. Und der EU ist das egal, die wollen eh einen Krieg gegen Russland, damit Europa verwüstet wird.
Ottaviani
@Erich Foltyn zeigt uns hier gerade das er nicht verstanden hat was Hw Schmidberger schreibt
Erich Foltyn
ich bin jetzt 77 Jahr alt und lasse die Anderen für mich arbeiten und was die machen, das sehe ich ja
Ottaviani
und verstehen es nicht ist klar