de.news
72.4K

Kardinal Müller überrascht über seine Ernennung zur Ex-Synode

Die Ex-Synode ist „ein unverbindlicher Meinungsaustausch“, sagte Kardinal Müller vor DPA.de (4. Oktober): „Letztlich ist es so, dass Franziskus im Kreis seiner Freunde ein Abschlussdokument nach eigenem …More
Die Ex-Synode ist „ein unverbindlicher Meinungsaustausch“, sagte Kardinal Müller vor DPA.de (4. Oktober):
„Letztlich ist es so, dass Franziskus im Kreis seiner Freunde ein Abschlussdokument nach eigenem Gusto rausgibt. Und das ist durchaus fragwürdig.“
Es werde unklar bleiben, ob er als Papst oder nur als eine Art Versammlungsleiter auftrete, der resümiert, was auf der Ex-Synode gesagt worden ist.
Müller war überrascht, in die Ex-Synode berufen worden zu sein: „Ich gehöre ja nicht zum bevorzugten Freundeskreis von Franziskus.“
Es könnte ganz andere Motive eine Rolle gespielt haben: „Man wollte vielleicht dem Eindruck der Einseitigkeit vorbeugen.“
Die Ex-Synode drohe, das Katholische aus dem Blick zu verlieren: „Das könnte dann am Ende auch ein Plädoyer der Vereinten Nationen oder anderer Wohlfahrtsorganisationen sein.“
Müller kritisiert, dass die Ex-Synode hinter verschlossenen Türen stattfindet, um die Deutungshoheit zu behalten: „Es wird aber nicht funktionieren, im Gegenteil.“ 460 …More
Josef O.
Guten Morgen! Ich hätte da mal eine ehrlich gemeinte Verständnisfrage... warum heißt es jetzt immer Ex-Synode? Vielleicht, weil es neuerdings durch die Teilnahme auch von Laien keine Synode im herkömmlichen Sinne mehr ist? Weil also der Begriff nicht mehr passt und man sich damit auch nicht mehr identifizieren möchte, sich eher davon distanzieren möchte, so dass man wie bei einer Verflossenen jetzt …More
Guten Morgen! Ich hätte da mal eine ehrlich gemeinte Verständnisfrage... warum heißt es jetzt immer Ex-Synode? Vielleicht, weil es neuerdings durch die Teilnahme auch von Laien keine Synode im herkömmlichen Sinne mehr ist? Weil also der Begriff nicht mehr passt und man sich damit auch nicht mehr identifizieren möchte, sich eher davon distanzieren möchte, so dass man wie bei einer Verflossenen jetzt deshalb von Ex-Synode spricht? Oder ist dieses Ex- vielleicht sogar eine Anspielung auf Exodus... was irgendwie auch sehr passend und nachvollziehbar wäre. Wer hat denn diesen Begriff zuerst geprägt? Wenn man das deutsche 'Ex-Synode' googelt, liefert Google praktisch nur Verweise auf Glorie.tv-Seiten. Im Englischen und Französischen wird der Begriff häufiger verwendet.
Eugenia-Sarto
Nun könnte der Kardinal die Chance nutzen und einmal donnernd seine Meinung sagen.
Usambara
Könnte er ..., warten wir ab, ob er's auch tut! 🤔 🤔
Vates
Hoffentlich hält insbesondere Kard. Müller sich nicht an das verordnete synodalistische "päpstliche Geheimnis", das wie ein freimaurerischer Verschwiegenheitseid wirkt, sondern läßt die Öffentlichkeit frank und frei wissen, was hinter "verschlossenen Türen" gelaufen ist und nennt dabei auch "Roß und Reiter"..... .
alfredus
Eine echte Synode kann nur durch den Hl. Geit stattfinden, aber der ist hier wie auch beim Konzil, ausgeschlossen ! So sind die Kardinäle unter sich und Fanziskus kann schon jetzt seine synodalen, profanen Gedanken als angenommen fühlen . Zum Schluß wird man sagen : ... hier ist Christus und dort ist Christus, glaubt ihnen nicht, es sind die falschen Propheten ... ! Sie werden viele in die Irre …More
Eine echte Synode kann nur durch den Hl. Geit stattfinden, aber der ist hier wie auch beim Konzil, ausgeschlossen ! So sind die Kardinäle unter sich und Fanziskus kann schon jetzt seine synodalen, profanen Gedanken als angenommen fühlen . Zum Schluß wird man sagen : ... hier ist Christus und dort ist Christus, glaubt ihnen nicht, es sind die falschen Propheten ... ! Sie werden viele in die Irre führen, bleibt eurem Glauben der Väter treu !
Pie Jesus
@alfredus Der Heilige Geist ist in dieser Gay-Pride-Synode und Farce Persona non grata und ausgeladen. Aber Geist der Pachamama und des Antichristen ist Special Guest und herzlich willkommen.
michael7
Vielleicht kann die "Synode" sogar etwas Gutes bewirken: Dass so mancher erkennt, dass die Kirche nicht vom "Schwätzen" und "Umstrukturieren" lebt, sondern von der liebenden Treue zu Gott und Seinen Geboten!