Impfflaschen haben Code-Nummern für Placebo, Vax oder Kill-Shot

Impfstoffskandal in Slowenien - Flaschen haben Code-Nummern für Placebo, Vax oder KILL SHOT Aus Slowenien kommt eine Nachricht, die, wenn sie sich …
2 more comments from Theresia Katharina
Die Bärin
Diese Nachricht habe ich vor einigen Monaten schon auf Gloria (?) TV gelesen. Bis heute blieb der große Skandal aus... warum eigentlich? Das ist doch Sprengstoff, sollte man meinen! Dieser Sprengstoff ist erloschen, wie eine Wunderkerze! Die Medien sind das größte Übel unserer Zeit!
Theresia Katharina
Stimmt, die Meldung kam schon mal auf Gloria.tv und ich habe sie auch im Artikel als Link vermerkt. Impfstoffskandal in Slowenien - Flaschen haben Code-Nummern für Placebo, Vax oder KILL SHOT Warum blieb der Skandal aus? Weil alles vertuscht wird, außerdem notieren sich die Wenigsten die Chargennummer, die sie erhalten haben. Wenn sie dann innerhalb von 2 Jahren Krebs bekommen, stellen …More
Stimmt, die Meldung kam schon mal auf Gloria.tv und ich habe sie auch im Artikel als Link vermerkt. Impfstoffskandal in Slowenien - Flaschen haben Code-Nummern für Placebo, Vax oder KILL SHOT Warum blieb der Skandal aus? Weil alles vertuscht wird, außerdem notieren sich die Wenigsten die Chargennummer, die sie erhalten haben. Wenn sie dann innerhalb von 2 Jahren Krebs bekommen, stellen sie keinen Zusammenhang her.
Theresia Katharina
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
US-Pfizer wurde gerichtlich verurteilt, die Daten zu den Impfungen herauszugeben, allerdings hätte die FDA (Food and Drug Agency) nur 500 Seiten pro Monat herausgeben müssen, das hätte bei 450.000 Seiten nun 75 (!!!) Jahre gedauert. Ein erneutes Urteil hat nun 55.000 Seiten pro Monat erstritten, also in ca. 8 Monaten liegt dann alles vollständig vor.
Theresia Katharina
Der US-Bundesrichter setzte unter dem „Freedom of Information Act“ (FOIA) – Gesetz zur Freiheit von Informationen fest, dass die FDA monatlich 55.000 Seiten freizugeben hat.
Hier der Link zu dem Originaltext des Urteils.
Hacker kamen nun den Leuten zu Hilfe und haben die Daten direkt vom Server von US-Pfizer geholt.More
Der US-Bundesrichter setzte unter dem „Freedom of Information Act“ (FOIA) – Gesetz zur Freiheit von Informationen fest, dass die FDA monatlich 55.000 Seiten freizugeben hat.
Hier der Link zu dem Originaltext des Urteils.

Hacker kamen nun den Leuten zu Hilfe und haben die Daten direkt vom Server von US-Pfizer geholt.
Die Bärin
Aber auch von diesem Urteil habe ich vor Wochen/Monaten (?) schon gehört - aber nichts von einem Aufstand empörter Bürger! Die Angst vor einem todbringenden Covid-19 Virus sitzt so tief bei der Bevölkerung (schon wegen der angstmachenden Bilder im Fernsehen), dass es nichts schlimmeres zu geben scheint! Wird etwas Skandalöses aufgedeckt, wie oben beschrieben, nimmt dies kaum jemand zur Kenntnis!
Theresia Katharina
In US-Amerika haben sich die Bürger eher empört und Gerichtsurteile erstritten, wie Sie oben sehen. Sie wissen doch, dass viele Deutsche obrigkeitshörig sind und nicht selbständig denken wollen. Das wird von Babylon ausgenutzt. Die raffinierte mediale Hirnwäsche tut ein Übriges.
Pazzo 2
Keine Lüge ist so gut gesponnen, daß sie nicht auffliegt. Wir kennen aber bereits seit Beginn der Plandemie, daß es Teststreifen gibt mit negativem bzw. positivem Ergebnis. Hat aber keinen Menschen aufgeregt - warum eigentlich nicht? Weil es dem Otto Normalverbraucher unmöglich ist, solches von den Gutmenschen auch nur zu denken, die doch so sehr auf unsere Gesundheit bedacht sind. 🥵 🥶 🥶 🥶
Carlus shares this
123
Satan besitzt unter den Wissenschaftlern und Politikern, sowie den religiösen Führern das Heer seiner treuesten Mitarbeitern unter den Menschen.
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Schlimm, diese Münze, mit der der Vatikan sich mit den schädlichen gentechnischen Impfung gemein macht. PF macht sich mit der NWO-Agenda gemein und verrät immer wieder, dass er der Falsche Prophet der Bibel ist.
Bild übernommen von @Guntherius de Thuringia