Kardinal Müller: Du sollst häretischen deutschen Bischöfe nicht gehorchen

In Deutschland geriert sich eine Nationalkirche, deren „Wortführer den katholischen Glauben mit Einwänden der altliberal-protestantischen Theologie aus den Angeln heben wollen“, sagte Kardinal Gerhard Müller vor CatholicNewsAgency.com.

Er unterscheidet den Kulturprotestantismus, der das Christentum auf eine Humanitätsreligion reduziert, von der alten Reformation. Letztere glaubte noch an die Offenbarung und die göttliche Autorität der Bibel.

Einem häretischen und schismatischen Bischof dürfe und könne man nicht gehorsam sein. Man müsse auch nicht auf den Vatikan warten: „Die Thesen des ‚Synodalen Weges‘ stehen evident im Gegensatz zur definierten dogmatischen Lehre der Kirche in Glaubens- und Sittenfragen.“

Müller erinnert daran, dass die "sogenannte" Homosexualität - die er als "das penetrant und präpotent propagierte Leib- und Magenthema unserer Reformer“ definiert - als ‚widernatürlicher Geschlechtsverkehr‘ (Röm 1:26f) und ebenso wie die Pädophilie in der alten heidnischen Kultur geduldet und verbreitet war.

Die Kirche habe aber mit dem Evangelium das Neue gebracht und das Verhältnis von Mann und Frau in der Ehe vom ursprünglichen Schöpferwillen her erneuert und damit die Menschen von der Versklavung an die ungeordneten Triebe und Neigungen befreit (Mt 19,4-6).

Die deutsche Synode erinnert Müller an eine Versammlung auf der „Animal Farm“ von George Orwell. Das Buch beschreibt "die Manipulationen der Delegierten mit Propaganda, Sozialdruck, Mainstreaming und ‚Neusprech‘, also die Beseitigung der Denkfreiheit durch Uniformierung der Sprachmöglichkeiten, sowie ‚Doppeldenk‘, also die Fähigkeit, diametral sich widersprechende Positionen zugleich als wahr zu akzeptieren."

Bild: Gerhard Ludwig Müller, © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsYmmdxyfkah

vir probatus
Vielleicht meint er mit "häretischer und schismatischer Bischof" sich selbst in Regensburg.
www.akr-regensburg.de
Vates
"Einem häretischen und schismatischen Bischof dürfe und könne man nicht gehorsam sein" setzt doch wohl voraus, daß er automatisch amtsverlustig gegangen ist und man nicht "una cum" mit ihm bei der hl. Messe sein darf, oder?
Mauritio Fontanelli
sehe ich auch so, aber wohin führt das
Goldfisch
Einem häretischen und schismatischen Bischof dürfe und könne man nicht gehorsam sein. Man müsse auch nicht auf den Vatikan warten ...>> immer mutiger wird unser Kardinal. Hoffentlich hält er durch und hoffentlich gewinnt er so noch weitere Mitstreiter, Gott segne Ihn!
Waagerl
Thomas Schönhoff
wenn sie Bischöfe wären...
a.t.m
Leider betrifft dies ja nicht nur die Deutschen Bischöfe sondern dieser Aufruf sollte für alle Laien, Berufskatholiken, Kleriker und Episkopaten gelten die wider Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirken und wüten. Den Gott der Herr hat uns ja seinen Heiligen Willen über die Heilige Schrift mitgeteilt so das wir erkennen können was nun im Sinne Gottes …More
Leider betrifft dies ja nicht nur die Deutschen Bischöfe sondern dieser Aufruf sollte für alle Laien, Berufskatholiken, Kleriker und Episkopaten gelten die wider Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirken und wüten. Den Gott der Herr hat uns ja seinen Heiligen Willen über die Heilige Schrift mitgeteilt so das wir erkennen können was nun im Sinne Gottes unseres Herrn ist und was nicht, sollte daher jemand JA zu etwas JA sagen zu dem Gott der Herr NEIN sagte (oder eben umgekehrt) so darf man diesen eben nicht gehorchen und auch nicht nachfolgen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus
Jetzt muss jeder Christ erkennen, dass etwa zweidrittel unserer Bischöfe Häretiker sind und damit Irrlehrer ... ! Wie ist das möglich ? In La Salette sagt die Muttergottes über den Klerus : ... der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt ! Doch das ist es nicht allein, denn die satten Bischöfe haben keine Freude mehr an ihrem Glauben und ihrer Berufung ! Leer wie eine tönernde Glocke gefällt ihnen …More
Jetzt muss jeder Christ erkennen, dass etwa zweidrittel unserer Bischöfe Häretiker sind und damit Irrlehrer ... ! Wie ist das möglich ? In La Salette sagt die Muttergottes über den Klerus : ... der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt ! Doch das ist es nicht allein, denn die satten Bischöfe haben keine Freude mehr an ihrem Glauben und ihrer Berufung ! Leer wie eine tönernde Glocke gefällt ihnen diese Welt und alles was diese zu bieten hat ! Glauben und Opfer sind ihnen nicht mehr bekannt und deswegen können sie nicht mehr lehren, nur noch schweigen ! Bei diesem Hintergrund muss man an die vielen treuen, gläubigen und allein gelassenen Priester denken, dass sie nicht mutlos werden, wenn sie von dieser Glaubensarmut der Bischöfe und auch Kardinäle, erfahren ! Wer, so muss man fragen, wer will da noch Priester werden ... ?
Carlus shares this
329
Du darfst der Nachäfferkirche des angeblichen 2. VK Besetzter Raum nicht gehorchen. Als getaufter und gefirmter Katholik darfst Du nur der von Jesus Christus gestifteten und von Gott dem Heiligen Geist, durch das Petrusamt, geführte Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gehorchen.
Du darfst niemals einem Mietling der aus dem Herzen der Freimaurerei, der Rotarier, den Illuminaten …More
Du darfst der Nachäfferkirche des angeblichen 2. VK Besetzter Raum nicht gehorchen. Als getaufter und gefirmter Katholik darfst Du nur der von Jesus Christus gestifteten und von Gott dem Heiligen Geist, durch das Petrusamt, geführte Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gehorchen.
Du darfst niemals einem Mietling der aus dem Herzen der Freimaurerei, der Rotarier, den Illuminaten kommt und der sich evtl. als freimaurerischem Gegenpapst geoutet hat gehorchen.
Als Katholik bist Du verpflichtet, "Auf die Mutter Kirche, die Braut Gottes dem Heiligen Geist" hören.
Cavendish
Hinsichtlich des Respekts vor der biblisch bezeugten Schöpfungsordnung erreichen diese Herren nicht einmal das Niveau nicht "altliberal-", jedoch altprotestantischer Theologie.
Sunamis 49
dieser sühnerosenkranz müsste wieder gebetet werden-
Escorial
Müller wird einer der wenigen Bischöfe sein, der die Wandlung gültig vollzieht. Die anderen Sodomieförderer werden auf ewig verdammt werden.
Die Bärin
Sehr guter Text! Danke, Eminenz Müller!
Die Bärin
Dass Hein Theologe ist, bezweifle ich - würde ich auch bezweifeln, wenn er auf dem Stuhle Petri säße, @Ursula Wegmann!
Mir vsjem
Du sollst dich von allen "Bischöfen" der Konzilssekte trennen.
Tradition und Kontinuität
Auch von Müller? Im Ernst: Wer sich von der (Konzils-) Kirche trennt, der ist ein Sektierer.
sedisvakanz
@Tradition und Kontinuität Nein. Der Sektierer sind Sie. Sie wissen es nur noch nicht.
Auch Ihr verehrter Müller, der öffentlich mehreren Dogmen widersprach und sich dadurch selbst exkommuniziert hat.
Das ist die Lehre der Katholischen Kirche, auch wenn Sie das geflissentlich ausblenden.
Nur weil Müller weniger Häresien glaubt, macht ihn das noch lange nicht zum rechtgläubigen Katholiken!
Aber …More
@Tradition und Kontinuität Nein. Der Sektierer sind Sie. Sie wissen es nur noch nicht.
Auch Ihr verehrter Müller, der öffentlich mehreren Dogmen widersprach und sich dadurch selbst exkommuniziert hat.
Das ist die Lehre der Katholischen Kirche, auch wenn Sie das geflissentlich ausblenden.
Nur weil Müller weniger Häresien glaubt, macht ihn das noch lange nicht zum rechtgläubigen Katholiken!
Aber immerhin hat er den Mut, dem absoluten Irrsinn und den gotteslästerlichsten Irrlehren zu widerstehen, die gerade die Konzilssekte, von Rom aus gesteuert, überschwemmen.

Die Akzeptanz der V2 -Irrlehren und die Strafe Gottes dafür, welche Montini war.
Welcher die Konzilskirche mit dem ungültigen Freimaurer-Protestanten-NOM und den von diesem Freimaurer und Satansdiener Montini absichtlich ungültig gemachten Sakramenten, die er ALLE deshalb änderte, damit sie ungültig würden, zu einer sakramentenlosen Riesensekte gemacht hat.

Aber allen wurde erzählt, dass dies weiterhin die "Katholische Kirche" 🥳 sei.

Die Katholische Kirche ist durch die Verheißung Jesu Christi in ihrer Lehre aber irrtumsfrei!
Also?
Ist die häretische Konzilskirche immer noch die Kirche Jesu?
Natürlich nicht!
Die Katholische Kirche lehrt keine Häresien und Irrlehren!

Das tut aber die Konzilssekte seit dem V2!
Und es werden ihrer immer mehr!
😱 😡
CredoinunumDeum
Als ob der Mensch die Gültigkeit der Sakramente außer Kraft setzen könnte. 🥺
Mir vsjem
"Wer sich von der (Konzils-) Kirche trennt, der ist ein Sektierer."
@sedisvakanz, sinnlos, jemand mit einer solchen Einstellung einsichtig zu machen.
Für TuK hätte damals auch festgestanden: Wer sich von Luther und seiner neuen Lehre trennt, ist ein Sektierer!
Nur zu wahr: "...die er ALLE deshalb änderte, damit sie ungültig würden, zu einer sakramentenlosen Riesensekte gemacht hat."
Auch ein …More
"Wer sich von der (Konzils-) Kirche trennt, der ist ein Sektierer."

@sedisvakanz, sinnlos, jemand mit einer solchen Einstellung einsichtig zu machen.
Für TuK hätte damals auch festgestanden: Wer sich von Luther und seiner neuen Lehre trennt, ist ein Sektierer!
Nur zu wahr: "...die er ALLE deshalb änderte, damit sie ungültig würden, zu einer sakramentenlosen Riesensekte gemacht hat."
Auch ein wahrer Papst hat nicht die Befugnis, Sakramente in ihrer Form und Materie zu ändern. Alle, die dies hingenommen haben, sind vor Gott schwer schuldig geworden.
sedisvakanz
@CredoinunumDeum Sie beweisen mit Ihrer Aussage leider nur, wie wenig Sie wissen.
Wenn es nicht möglich wäre, dass ein Mensch die Sakrament ungültig macht, wie Sie meinen, dann hätte Papst Leo XIII. wohl kaum die Bulle "Apostolicae Curae" geschrieben, in der er genau erklärte und festlegte, wann und wie ein Sakrament ungültig gemacht wird!
Dann hätten auch heute die Lutheraner und die Anglikaner …More
@CredoinunumDeum Sie beweisen mit Ihrer Aussage leider nur, wie wenig Sie wissen.
Wenn es nicht möglich wäre, dass ein Mensch die Sakrament ungültig macht, wie Sie meinen, dann hätte Papst Leo XIII. wohl kaum die Bulle "Apostolicae Curae" geschrieben, in der er genau erklärte und festlegte, wann und wie ein Sakrament ungültig gemacht wird!

Dann hätten auch heute die Lutheraner und die Anglikaner noch eine gültige Messe und gültige Sakramente, denn auch sie "feiern" seit Jahrhunderten weiterhin ihre Messe - eine ungültige Messe, wie jetzt die Konzilssekte auch! --> Apostolicae curae!

Entsprungen sind sie alle der kathoischen Kirche.
Die Konzilssekte auch.
Nein - träumen Sie nicht weiter - wachen Sie lieber auf!
Tradition und Kontinuität
@Mir vsjem
Für TuK hätte damals auch festgestanden: Wer sich von Luther und seiner neuen Lehre trennt, ist ein Sektierer!
Absurdes Argument! TuK wäre damals wie heute der offiziellen Kirche (Fels Petri) treu geblieben. Getrennt haben sich (damals) Luther und (heute zumindest de facto) die Konzilsverweigerer und die Verkünder einer neuen Lehre wie Bätzing und Co. Man kann dem heutigen Rom natürlich …More
@Mir vsjem
Für TuK hätte damals auch festgestanden: Wer sich von Luther und seiner neuen Lehre trennt, ist ein Sektierer!
Absurdes Argument! TuK wäre damals wie heute der offiziellen Kirche (Fels Petri) treu geblieben. Getrennt haben sich (damals) Luther und (heute zumindest de facto) die Konzilsverweigerer und die Verkünder einer neuen Lehre wie Bätzing und Co. Man kann dem heutigen Rom natürlich vorwerfen, nicht konsequent genug gegen Letztere vorzugehen, jedoch auch zu Luthers Zeiten gab es an der Spitze viele Unzulänglichkeiten. Zudem stellt sich heute die Frage nach der Legitimität des (offiziell regierenden) Papstes.
Pretorius
AMEN