alfredus
Jesus läßt seine heilige Mutter nicht beleidigen ... ! Alle die dazu beigetragen haben und Anstoß waren, gehen einem schweren Schicksal entgegen, denn sie vollbringen die Taten der Unterwelt ! Niemand hasst die Gottesmutter so sehr, wie die Unterwelt mit ihren Dämonen. Wer die Pachamama neben die Hl. Mutter des Herrn stellt, ist sofort ein Helferhelfer der Unterwelt. Einer von ihnen ist ja …More
Jesus läßt seine heilige Mutter nicht beleidigen ... ! Alle die dazu beigetragen haben und Anstoß waren, gehen einem schweren Schicksal entgegen, denn sie vollbringen die Taten der Unterwelt ! Niemand hasst die Gottesmutter so sehr, wie die Unterwelt mit ihren Dämonen. Wer die Pachamama neben die Hl. Mutter des Herrn stellt, ist sofort ein Helferhelfer der Unterwelt. Einer von ihnen ist ja sehr bekannt ... !
dlawe
Bergoliolio soll endlich gehen. Er ist ein Panchamamaanbeter.
Radulf
Borgiaglio !!! 😉
BluePepper
Sprachlos.
Escorial
Wer behauptet, der Bergo hätte eine Bachlmama? 😂
philipp Neri
Was sagt der (Anti)Papst in seinem Evangelii gaudium? Hier ein Auszug: „115. Dieses Volk Gottes nimmt in den Völkern der Erde Gestalt an, und jedes dieser Völker besitzt seine eigene Kultur. Der Begriff der Kultur ist ein wertvolles Instrument, um die verschiedenen Ausdrucksformen des christlichen Lebens zu verstehen, die es im Volk Gottes gibt. […] Die Gnade setzt die Kultur voraus, und die …More
Was sagt der (Anti)Papst in seinem Evangelii gaudium? Hier ein Auszug: „115. Dieses Volk Gottes nimmt in den Völkern der Erde Gestalt an, und jedes dieser Völker besitzt seine eigene Kultur. Der Begriff der Kultur ist ein wertvolles Instrument, um die verschiedenen Ausdrucksformen des christlichen Lebens zu verstehen, die es im Volk Gottes gibt. […] Die Gnade setzt die Kultur voraus, und die Gabe Gottes nimmt Gestalt an in der Kultur dessen, der sie empfängt. […] In den christlichen Ausdrucksformen eines evangelisierten Volkes verschönert der Heilige Geist die Kirche, indem er ihr neue Aspekte der Offenbarung zeigt und ihr ein neues Gesicht schenkt. In der Inkulturation führt die Kirche »die Völker mit ihren Kulturen in die Gemeinschaft mit ihr ein«[90], denn »jede Kultur bietet Werte und positive Formen, welche die Weise, das Evangelium zu verkünden, zu verstehen und zu leben, bereichern können«[91]. Auf diese Weise wird die Kirche »zur sponsa ornata monilibus suis, „Braut, die ihr Geschmeide anlegt“ (vgl. Jes 61,10).“

Und was will er in die Katholische Kirche inkulturieren? Papst Franziskus betrachtet die Yanomami als Träger von besonderen Werten, da ihre religiösen Überzeugungen Kultur sind, nämlich „Erfahrung ihrer eigenen Religiosität und Spiritualität“. Er glaubt, daß sie „der Kirche helfen können, sich von Mustern und mentalen Strukturen zu reinigen, die überholt oder ungeeignet sind“, und der Kirche auch dabei helfen können, „die Welt zu verteidigen“, um „eine integrale Ökologie aufzubauen“ und „Brücken zu schlagen zwischen dem traditionelle und dem modernen, ökologischen Bewußtsein der westlichen Gesellschaft“.

Und das will er inkulturieren: Schmutz, Unordnung, mangelnde Hygiene, Nacktheit, Promiskuität sind die Merkmale dieser Menschen mit nomadischem Geist. Mit dem Eintritt in die Pubertät beginnen die Männer des Stammes, mehrere Frauen zu haben, einschließlich sehr junger. Männer inhalieren regelmäßig halluzinogene Pulver pflanzlichen Ursprungs (Piptadenia, Virola usw.), die sie Epenà nennen. Sie tun das, um mit den ewigen Geistern (Hekurà) von Tieren, Pflanzen und Naturphänomenen in Kontakt zu kommen. Der Konsum von Epenà ist Teil des magischen Rituals, um die Geister zu rufen und sie in ihren Körper eindringen zu lassen. Schamanen verwenden es auch bei Heilritualen, um eine Krankheit durch Kommunikation mit Geistern zu „diagnostizieren“. Kindsmord ist eine Praxis, die bei den Yanomami verwurzelt ist. Die Mutter entscheidet, ob sie ihr Neugeborenes annimmt oder das Kind getötet wird, indem es lebendig begraben wird. Kindsmord eliminiert Kinder, die mit Mißbildungen oder dem „falschen“ Geschlecht geboren werden, da männliche Erstgeborene bevorzugt sind. Wenn Zwillinge geboren werden, darf nur ein Geschwisterchen leben. Ein Mädchen hat von vorneherein verloren. Wenn beide männlich sind, wird der schwächere getötet. Der Zwillingsmord findet statt, um die gleichzeitige Betreuung von zwei Kindern zu vermeiden.
Ein anderer ihrer schrecklichen Bräuche ist der rituelle Kannibalismus: Sie ernähren sich von der Asche der Knochen eines toten Verwandten, weil sie glauben, daß die Lebensenergie des Verstorbenen darin wohnt und auf diese Weise wieder in die Familiengemeinschaft integriert wird. Wenn die kriegerischen Yanomami einen Gegner auf feindlichem Gebiet töten, praktizieren sie dieselbe Form des Kannibalismus mit der Absicht, sich selbst zu reinigen.
Er hat keine Absicht, diesen Menschen zu erklären, wer die Heilige Dreifaltigkeit und was die christliche Zivilisation ist? Wie lange noch, wirst Du unser Gott diesen Schandtaten zusehen? Ich bitte Dich inständig: Lass es genug sein!
romanza66
Er verehrt nur Panchamama, das sagt sein Geschicht schon aus, wenn er die Wandlung spricht
alfredus
Wer die Geister ruft, wie die Pachamama durch Franziskus, der wird sie nicht mehr los ... ! Der Spalt für den Ungeist wurde durch das Konzil geöffnet und Franziskus hat ihm jetzt einen Platz neben sich bereitet ! Gott läßt das zu ? Nein, er läßt seine große Majestät von uns Erdenwürmern nicht beleidigen und hat die Corona zugelassen. Das ist erst der Anfang, denn die Apostelnachfolger tun nicht…More
Wer die Geister ruft, wie die Pachamama durch Franziskus, der wird sie nicht mehr los ... ! Der Spalt für den Ungeist wurde durch das Konzil geöffnet und Franziskus hat ihm jetzt einen Platz neben sich bereitet ! Gott läßt das zu ? Nein, er läßt seine große Majestät von uns Erdenwürmern nicht beleidigen und hat die Corona zugelassen. Das ist erst der Anfang, denn die Apostelnachfolger tun nichts, um diesen Frevel zu bereuen ! Das ist eine noch größere Sünde, als die Götzen-Verehrung. Ja, das wird böse enden @Tina13 !
Turbata
Eine ständig stärkere Blindheit tut sich auf. Am schlimmsten, wenn diese Krankheit unsere Priester und Bischöfe befällt! Ich begreife es bald nicht mehr!
JohannesT
Mons. Marcel Lefebvre warnte: "Geht nicht in die neue Messe, sonst verliert ihr den Glauben". Wie wahr ist dies geworden!
rumi
Den Glauben hat man schon vorher verloren. Die neue Messe, für einige willkommen, wurde den Gläubigen alternativlos aufgezwungen. Ich musste mit der Zeit erkennen, dass der unerschütterliche Glaube, welchen viele noch hatten, von fast allen neuen Priestern nicht ernst genommen wurde. Das war eine Verhöhnung, welche nicht ungestraft an der Konzilskirche vorbeigeht. Einige haben trotzdem zur alten …More
Den Glauben hat man schon vorher verloren. Die neue Messe, für einige willkommen, wurde den Gläubigen alternativlos aufgezwungen. Ich musste mit der Zeit erkennen, dass der unerschütterliche Glaube, welchen viele noch hatten, von fast allen neuen Priestern nicht ernst genommen wurde. Das war eine Verhöhnung, welche nicht ungestraft an der Konzilskirche vorbeigeht. Einige haben trotzdem zur alten Messe zurückgefunden, wobei diese mit Sektenmitglied etikettiert wurden.
Tina 13
Elista
Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und opfere Dir auf den kostbaren Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Erde, zur Wiedergutmachung für alle Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die Er selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines Heiligsten …More
Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und opfere Dir auf den kostbaren Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Erde, zur Wiedergutmachung für alle Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die Er selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines Heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Mariens bitte ich Dich um die Bekehrung der armen Sünder.
Werte
Was frühere Heilige mit Götzen gemacht haben
viatorem
Das war auch nicht richtig...anderen Kulturen ihre Gottheiten zu verbrennen. Da wurde viel Porzelan zerschlagen. So zu missionieren ist Holzhammermethode.
Seidenspinner
Die Pachamama taucht zu oft auf in der Franziskus-Kirche als dass es Zufall sein könnte
Jan Kanty Lipski
segnen
..873. Mutter der Erlösung: Akzeptiert keine Toleranz gegenüber Heiden, die die Macht in den Kirchen Gottes übernehmen wollen.
Dienstag, 6. August 2013, 19:37 Uhr


.....Wenn Gottes Kinder — diejenigen, die an Ihn glauben und die Ihn anbeten, durch Seinen geliebten Sohn, Jesus Christus — versuchen, sich mit allen Seelen, allen Religionen zu vereinen, dann müssen sie sehr vorsichtig sein. Gott …More
..873. Mutter der Erlösung: Akzeptiert keine Toleranz gegenüber Heiden, die die Macht in den Kirchen Gottes übernehmen wollen.
Dienstag, 6. August 2013, 19:37 Uhr


.....Wenn Gottes Kinder — diejenigen, die an Ihn glauben und die Ihn anbeten, durch Seinen geliebten Sohn, Jesus Christus — versuchen, sich mit allen Seelen, allen Religionen zu vereinen, dann müssen sie sehr vorsichtig sein. Gott will, dass alle Seine Kinder einander lieben, unabhängig von Rasse, Religion oder Nation. Was Er nicht zulassen wird, ist, dass Christen in ihrer Kirche Heiden (das Heidentum) mit offenen Armen aufnehmen. Wenn dies geschieht, werden die Heiden alle Spuren des Christentums auslöschen. Es ist eine Beleidigung für Gott, die Wahrheit — das Wort Gottes — zu nehmen und Raum dafür zu lassen, dass Lügen Es verunreinigen.

Gottes Propheten haben die Menschheit vor den Gefahren gewarnt, das Heidentum zu umarmen, denn dies führt zur völligen Zerstörung. Wenn dies geschieht, werden die Nationen, die diesen Gräuel in ihren Kirchen erlauben, ausgelöscht werden und ihnen wird wenig Barmherzigkeit gezeigt werden.

Akzeptiert keine Toleranz gegenüber Heiden, die die Macht in den Kirchen Gottes übernehmen wollen. Ihr dürft niemals das große Opfer vergessen, das von Gott gebracht worden ist, als Er Seinen einzigen Sohn sandte, um euch Heil zu bringen. Der Tag, an dem ihr die Praktiken anderer Kirchen, die nicht von Gott sind, akzeptiert oder wenn ihr dem Heidentum Achtung zollt, ist der Tag, an dem ihr der Wahrheit den Rücken kehren werdet.

Haltet eure Augen offen und betet, dass eure Kirchen euch nicht zwingen werden, eure Treue zu Jesus Christus aufzugeben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Vollständige Botschaft:

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2013/0873.htm
Theresia Katharina
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist PF führt das Gottesvolk systematisch in die Irre.

Prophezeiungen der Seligen Mystikerin Anna Katharina Emmerick über die Verwüstung der Kirche
katholisches.info/…-katharina-emmerick-und-die-verwustung-der-kirche/
Joseph Franziskus
Um Gottes Willen, wer klagt diese Ketzer endlich an. Das sind die verdorbenen, faulen Früchte, eines götzendienerischen Ketzers auf den Papsttron. Wo bleibt die brüderliche Zurechtweisung? Es ist wirklich eine Schande, ein nicht zu überbietender Skandal, den dieser unsägliche Bergoglio hier verursacht hat. Entschuldigen sie meine Wortwahl, aber was soll man dazu anderes sagen. Es ist einfach …More
Um Gottes Willen, wer klagt diese Ketzer endlich an. Das sind die verdorbenen, faulen Früchte, eines götzendienerischen Ketzers auf den Papsttron. Wo bleibt die brüderliche Zurechtweisung? Es ist wirklich eine Schande, ein nicht zu überbietender Skandal, den dieser unsägliche Bergoglio hier verursacht hat. Entschuldigen sie meine Wortwahl, aber was soll man dazu anderes sagen. Es ist einfach eine nicht zu überbietende Schande. Er hat es geschafft die ganze heilige Kirche, alle heiligen Märtyrer, die hl. Jungfrau und Gottesmutter und sogar unsren dreifaltigen Gott, mit dieser Verehrung eines dämonischen Götzen, in seiner Eigenschaft als der Vikar Christi auf Erden, auf unfassbar ruch-und ehrlose Weise zu beleidigen, ja zu verhöhnen. Das kann diesen treulosen Verräter niemals verziehen werden. Ich bitte nochmals um Entschuldigung, aber was soll man dazu sonst noch sagen.
Gerhard 46
Die meisten Bischöfe applaudieren dem Falschen Propheten, da sie ihre Pfründen weiter genießen wollen.
Joseph Franziskus
Liebe Mitchristen, gerade habe ich meinen Post nocheinmal selbst gelesen. Ich bin entsetzt über meine eigenen Worte. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, mich mit solch einer Wortwahl und diesen Anklagen, über den Inhaber des heiligen Stuhles zu urteilen. Selbst wenn ich es persönlich nicht richtig gefunden hätte, wie ein Papst die Kirche leitet. Und nun muss ich sagen, ich schäme mich für …More
Liebe Mitchristen, gerade habe ich meinen Post nocheinmal selbst gelesen. Ich bin entsetzt über meine eigenen Worte. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, mich mit solch einer Wortwahl und diesen Anklagen, über den Inhaber des heiligen Stuhles zu urteilen. Selbst wenn ich es persönlich nicht richtig gefunden hätte, wie ein Papst die Kirche leitet. Und nun muss ich sagen, ich schäme mich für meine Worte. Es ist furchtbar, so etwas zu sagen, über den Mann an der Spitze der hl. Kirche. Deshalb werde ich mich nun nicht mehr zu diesen Papst äussern.
philipp Neri
In letzter Zeit häufen sich die Gründe dafür, dass ich zu Recht meine Spenden an die Caritas den Antipapst Bergoglio (zB Peterspfennig) eingestellt habe. Schapeau, Theresia Katharina!
Advocata
Man kann die Spenden ersatzweise an die @Aktion Lebensrecht für Alle e.V. oder hier an Gloria.tv einzahlen.
philipp Neri
Können Sie, Joseph Franziskus, erklären, wieso Sie meinem Kommentar und damit mir das Ärgernis ausdrückende emojoi verpassen? Ich verstehe es leider nicht wirklich. Eine mögliche Denkvariante, und die könnte ich mir durchaus anlässlich Ihrer oa Postinginhalte doch auch vorstellen, ist, dass Sie den aktuellen Papst und nicht mich meinen.
Joseph Franziskus
Werter @philipp Gold, mit diesen finsteren Gesicht, also mit diesen emjoy wollte ich meinen Unmut über einen Vikar Christi ausdrücken, der seinen Herrn verrät und die ihm überantworten Seelen anstatt sie zum Glauben, zu Gott hin zu lenken,in den ewigen Abgrund führt, wenn diese nicht das große Glück haben und auf einen Hirten, wie Bischof Schneider treffen, oder irgendwie, meist durch reinen …More
Werter @philipp Gold, mit diesen finsteren Gesicht, also mit diesen emjoy wollte ich meinen Unmut über einen Vikar Christi ausdrücken, der seinen Herrn verrät und die ihm überantworten Seelen anstatt sie zum Glauben, zu Gott hin zu lenken,in den ewigen Abgrund führt, wenn diese nicht das große Glück haben und auf einen Hirten, wie Bischof Schneider treffen, oder irgendwie, meist durch reinen Zufall, zu einer Gemeinschaft der katholischen Tradition finden, und somit gute Chancen haben, ihren Glauben in dieser dunklen Zeit zu bewahren.
Theresia Katharina
Natürlich ist ein solches Plakat auch noch mit Emblem der Caritas eine Blasphemie und Beleidigung der Gottesmutter. Dass die argentinische Diözese Venado Tuerto und die Caritas sich nicht schämen. Wo ist denn deren Verstand und der katholische Glaube geblieben??