Eugenia-Sarto
"Das Fleisch und Blut unseres gekreuzigten Herrn ziehen sicherlich den höchsten Nutzen aus dem grausamsten aller Verbrechen. Und obwohl Christus für unsere Sünden gestorben ist, und zwar freiwillig, hat er dazu grausame Verbrechen begangen. Wir beteiligen uns nicht am Gottesmord oder billigen den Mord an ihm, indem wir die Sakramente empfangen."
***********************************************…More
"Das Fleisch und Blut unseres gekreuzigten Herrn ziehen sicherlich den höchsten Nutzen aus dem grausamsten aller Verbrechen. Und obwohl Christus für unsere Sünden gestorben ist, und zwar freiwillig, hat er dazu grausame Verbrechen begangen. Wir beteiligen uns nicht am Gottesmord oder billigen den Mord an ihm, indem wir die Sakramente empfangen."
**********************************************************

Nicht weil das grausame Opfer Christi durch Gott in Gutes verwandelt wurde, ziehen wir Nutzen aus ihm.
Sondern wir hatten Gott unendlich beleidigt. Darum verlangte Gott eine unendliche Sühne durch Leiden, die Christus auf sich nahm, um den Vater zu versöhnen.
Dieses Leiden hat unsere Sünden getilgt.
Wenn wir seinen Leib und sein Blut empfangen, vereinigen wir uns mit Christus und seinen Leiden und opfern uns selbst ihm auf.
Eugenia-Sarto
Zitat:"Und obwohl Christus für unsere Sünden gestorben ist, und zwar freiwillig, hat er dazu grausame Verbrechen begangen."

Wie kommt er denn auf so etwas!?

Jesus ist der absolut Sündenlose.
Guntherus de Thuringia
Wie konnte ich das überlesen? Das ist ja ungeheuerlich. Ich nehme an, ein Schreibfehler, bzw. eine Gedankenverhedderung, wie sie einem 76-jährigen unterlaufen kann. Aber dass ein solcher Fehler bis zur Publikation durchdringt, darf nicht passieren.
Eugenia-Sarto
Was der heilige Thomas wohl dazu sagen würde? Ihm stünden wohl die Haare zu Berge.
Rosalia
Er ist auf der falschen Spur!

Bill Gates hat es doch deutlich genug gesagt:
Erst werden die Alten geimpft, dann die Behinderten und dann die DUMMEN.

Denn die Dummen und Unnützen wollen sie (die Organisatoren vom Grat Reset) nicht länger ernähren.

Seien wir uns im Klaren: Gegen die Dummheit kämpften selbst "Götter" vergebens!
Maria Katharina
Dumme gibt es ja zuhauf!
Sin Is No Love
Man darf allerdings auch nicht an den Erfolg eines jeden verrückten Vorhabens einfach so glauben!
Jeremia Maria
Ein Wirrkopf, in theologischen Fragen nicht zum ersten Mal. Man könnte es dümmlich nennen, wenn es nicht so grauenhaft-irre wäre, was er sagt: "Das Fleisch und Blut unseres gekreuzigten Herrn ziehen sicherlich den höchsten Nutzen aus dem grausamsten aller Verbrechen. Und obwohl Christus für unsere Sünden gestorben ist, und zwar freiwillig, hat er dazu grausame Verbrechen begangen. Wir beteiligen …More
Ein Wirrkopf, in theologischen Fragen nicht zum ersten Mal. Man könnte es dümmlich nennen, wenn es nicht so grauenhaft-irre wäre, was er sagt: "Das Fleisch und Blut unseres gekreuzigten Herrn ziehen sicherlich den höchsten Nutzen aus dem grausamsten aller Verbrechen. Und obwohl Christus für unsere Sünden gestorben ist, und zwar freiwillig, hat er dazu grausame Verbrechen begangen. Wir beteiligen uns nicht am Gottesmord oder billigen den Mord an ihm, indem wir die Sakramente empfangen. Wenn Gott zulässt, dass ermordete Ungeborene dazu beitragen, einen weitaus geringeren Nutzen für die Menschheit zu schaffen, macht er sie zu einem kleinen Abbild seines eigenen Opfers."
Solimões
Das Zitat ist wohl falsch, oder von Seifert falsch geschrieben: richtig wäre: obwohl Christus gestorben ist, hat Er dazu keine grausamen Verbrechen begangen ..... Dann bekommen die Unschuldigen Kinder tatsächlich Martyrerqualität, weil sie die verworfene Liebe schreien lassen. Psalm 8.
Goldfisch
*Eine sehr ernüchternde Analyse, der ich in kaum einem Punkt zustimmen kann.
Heißt es nicht, "man solle sein Leben geben für den Nächsten?" Hat dieser Nächste, selbst wenn er noch Unsichtbar ist, aber sehr wohl eine Seele hat, nicht eine Chance, das Leben kennen zu lernen?... Keiner von uns weiß, was aus dieser Seele, die man zum ALLGEMEINWOHL geopfert hat, geworden wäre??? Vielleicht ein …More
*Eine sehr ernüchternde Analyse, der ich in kaum einem Punkt zustimmen kann.
Heißt es nicht, "man solle sein Leben geben für den Nächsten?" Hat dieser Nächste, selbst wenn er noch Unsichtbar ist, aber sehr wohl eine Seele hat, nicht eine Chance, das Leben kennen zu lernen?... Keiner von uns weiß, was aus dieser Seele, die man zum ALLGEMEINWOHL geopfert hat, geworden wäre??? Vielleicht ein ganz besonderes Geschöpf Gottes .....? Wir nehmen einem Menschen selbstverständlich das Recht zu Leben, weil es ja sein könnte, daß es sich für andere bewährt. BITTE!!!
An welchen Gott glaubt ihr eigentlich, wenn ihr das alles annehmen könnt, was dieser Professor hier gemeint hat. GOTT ist LIEBE, GOTT ist ALLMACHT, Jesus hat schon zu Seinem Vater gesagt: DEIN WILLE GESCHEHE. Und wir kleines NICHTS, wollen tatsächlich behaupten zu wissen, was besser ist ... wenn es schon in der Bibel und den Geboten festgeschrieben ist!??? TATSÄCHLICH?!! Ist das nicht anmaßend, überheblich, egoistisch??
**Aber wenn die Behörden anordnen würden, dass Priester, die während der Pandemie Sterbende in Krankenhäusern betreuen, geimpft sein müssen, dann hätten sie meiner Meinung nach die Pflicht, dem Folge zu leisten. Grundsätzlich hat der Staat das Recht, Gesetze zu erlassen, von denen er glaubt, dass sie im Interesse des Gemeinwohls sind. Dieses Recht kann rechtmäßig ausgeübt werden und ist nicht als totalitär anzusehen, solange es nicht dem Naturrecht oder dem offenbarten göttlichen Gesetz widerspricht. >> WARUM??? Welche Angst quält mich, wenn ich das tue??? Weil: ich mich anstecken kann, ich den Sterbenden anstecken kann, oder der Sterbende mich??? - HAB ich ein GOTTVERTRAUEN, oder hab ich keines! NUR darauf kommt es an. Und wenn ein Priester sich vor lauter Angst nicht ins KH traut, soll er bleiben wo er ist. Das ist kein Hirte sondern ein Angsthase und ohne Fundament.
Guntherus de Thuringia
Um einmal deutlicher zu werden, auch wenn dies als Unfreundlichkeit oder Überheblichkeit aufgenommen werden kann: Führende katholische Intellektuelle, wie Prof. De Mattei, Prof. Seibert, aber auch der deutsche Distrikt der FSSPX, versagen darin, den präzedenzlosen Charakter und die eigentliche Zielsetzung der COVID-19-Vakzinierung zu durchschauen: die Transhumanismus-Agenda. Es geht in erster …More
Um einmal deutlicher zu werden, auch wenn dies als Unfreundlichkeit oder Überheblichkeit aufgenommen werden kann: Führende katholische Intellektuelle, wie Prof. De Mattei, Prof. Seibert, aber auch der deutsche Distrikt der FSSPX, versagen darin, den präzedenzlosen Charakter und die eigentliche Zielsetzung der COVID-19-Vakzinierung zu durchschauen: die Transhumanismus-Agenda. Es geht in erster Linie nicht um Krankheitsprophylaxe, nicht um Pharmaprofite, auch nicht um Bevölkerungsreduktion. Es geht um die Abschaffung der menschlichen Species durch ihre Umdefinierung und Um-Schreibung. Die natürliche Schöpfungs-DNA soll durch eine künstliche DNA ersetzt werden. Das natürliche Dasein des Menschen soll in ein künstliches, digitales Dasein transformiert werden. Durch diese Art der "Digitalisierung" soll das psychische und geistige Innenleben des Menschen zerstört werden, und damit er selbst als gottfähiges Wesen (homo capax Dei). Es braucht wenig Phantasie, um zu erkennen, wer letztendlich hinter diesem Projekt steht.
Werner Haberkorn
Das mag sein, @Guntherus de Thuringia. Aber wir haben es nicht mit einem Projekt zu tun. Menschen entwickeln sich. Und sie entwickeln sich, wie Sie ausführlich dargelegt haben, womöglich in eine falsche Richtung. Diese nur schwerlich korrigierbare Entwicklung zu personifizieren, also Personen oder Gruppen zuzuschreiben, halte ich für falsch. Dazu ein kleines Bonmot von Karl Valentin, der …More
Das mag sein, @Guntherus de Thuringia. Aber wir haben es nicht mit einem Projekt zu tun. Menschen entwickeln sich. Und sie entwickeln sich, wie Sie ausführlich dargelegt haben, womöglich in eine falsche Richtung. Diese nur schwerlich korrigierbare Entwicklung zu personifizieren, also Personen oder Gruppen zuzuschreiben, halte ich für falsch. Dazu ein kleines Bonmot von Karl Valentin, der Menschen und ihr Verhalten ganz gut einschätzen konnte: "Der Mensch ist gut, nur die Leute sind schlecht!"
Guntherus de Thuringia
Nun, Satan, den Widersacher Gottes, darf man als Christ doch namhaft machen, was ich hiermit getan habe.
Goldfisch
@Werner Haberkorn der Schaden, der durch diese RnDa verursacht wird, ist irreparabel. Jeder gottgeschaffene Mensch ist einzigartig. Die DNA die von den Eliten manipuliert wird und so den Menschen in Form von Impfungen zugesetzt wird, ist vernichtend und hat mit gottgeschaffenem Menschen nix mehr zu tun. Der Mensch will Gott gleich sein, das ist dieses vernichtende Ziel, dem die Menschheit …More
@Werner Haberkorn der Schaden, der durch diese RnDa verursacht wird, ist irreparabel. Jeder gottgeschaffene Mensch ist einzigartig. Die DNA die von den Eliten manipuliert wird und so den Menschen in Form von Impfungen zugesetzt wird, ist vernichtend und hat mit gottgeschaffenem Menschen nix mehr zu tun. Der Mensch will Gott gleich sein, das ist dieses vernichtende Ziel, dem die Menschheit nun zum Opfer fällt!
Werner Haberkorn
Wenn Sie Satan, ich würde ihn Luzifer nennen, dafür verantwortlich machen wollen, ist das sicher in Ordnung.
Guntherus de Thuringia
@Werner Haberkorn Sie meinten wohl, ich dächte an Rothschild & Company. Gewiss, die drehen an hoher Stelle dran mit, aber bei allem Reichtum und Macht sind auch sie nur Ausführende. Covid-19 etc. kann man rein politisch nicht erklären. Das ergibt Sinn nur, wenn man die metaphysische Dimension berücksichtigt, wenn man es sub specie aeternitatis betrachtet. --- Satan ist der biblische Ausdruck, …More
@Werner Haberkorn Sie meinten wohl, ich dächte an Rothschild & Company. Gewiss, die drehen an hoher Stelle dran mit, aber bei allem Reichtum und Macht sind auch sie nur Ausführende. Covid-19 etc. kann man rein politisch nicht erklären. Das ergibt Sinn nur, wenn man die metaphysische Dimension berücksichtigt, wenn man es sub specie aeternitatis betrachtet. --- Satan ist der biblische Ausdruck, den auch der Herr Jesus verwendet hat. Deshalb.
Werner Haberkorn
@Goldfisch Ich teile Ihre Ansicht teilweise! Der Mensch muss, einfach ausgedrückt, wieder normal werden. Thomas Stearns Eliot, ein großartiger Lyriker, meinte dazu: "Die einzige Weisheit, die wir erwerben können, ist die Weisheit der Demut: Demut ist ohne Ende."
Kreidfeuer
Im Hinblick auf den Transhumanismus sind das Anhaltspunkte, mit denen sich die genannten in der Tat einmal beschäftigen sollten.
Werner Haberkorn
Leider sind wir meistens zu sehr im wirklichen Leben gefangen, als das wir sub specie aeternitatis leben können.
Solimões
@Werner Haberkorn
Das ist zweifellos richtig, umso mehr muss man an der Zeichenhaftigkeit festhalten und akzeptieren, was man nicht sieht.
Die Coronahysterie ist mit dem Klimawahn und dem Feminismus eine trilogische Apostasie: physisch (Klima), moralisch (Feminismus) und eschatologisch (Gesundheitswahn).

Der Mensch sieht Gott nicht mehr.
Klaus Elmar Müller
Für die Gewinnung fetaler Zellen müssen die abtreibungswilligen Frauen überredet werden, das Kind möglichst lange auszutragen, das sich bei der sterilen Abtreibung durch Kaiserschnitt bisweilen bewegt und schreit (menschenrechte.online/…impfstoffe-gegen-covid-19-mit-abtreibung-zusammen/). Diese Kinder sind laut "erbaulich"-zynischem Prof. Seifert nutzbare Abbilder des Gekreuzigten. Die Nazi-"…More
Für die Gewinnung fetaler Zellen müssen die abtreibungswilligen Frauen überredet werden, das Kind möglichst lange auszutragen, das sich bei der sterilen Abtreibung durch Kaiserschnitt bisweilen bewegt und schreit (menschenrechte.online/…impfstoffe-gegen-covid-19-mit-abtreibung-zusammen/). Diese Kinder sind laut "erbaulich"-zynischem Prof. Seifert nutzbare Abbilder des Gekreuzigten. Die Nazi-"Ärzte" experimentierten mit abgetrennten, nur durch Nervenstränge mit dem Körper wieder verbundenen Beinen, die darum noch zuckten. Dass wir Heutigen die Ergebnisse solcher "Forschung" nutzen dürften, durch welche ihre Opfer sogar mit Christus ähnlich geworden seien, wäre doch als Kommentar eines katholischen Philosophen zu wenig - oder ließe man ihm das durchgehen? Philosophische Ethik, die uns thomistisch die Erkenntnis der Wirklichkeit zutraut, muss in ihre Regeln die ganze Wirklichkeit miteinbeziehen, nämlich, dass die grausame Gewinnung fetaler Zellen alltägliche Gegenwart ist, der ein Christ nicht dadurch entkommt, dass jene speziell ihm nutzbaren Embryonen schon vor längerer Zeit "geerntet" wurden.
gennen
In Ostbelgien, also hier im deutschsprachigen Gebiet, sind 44% der Erwachsenen geimpft. Hier haben viele geschlafen und werden immer nich nicht wach.
Felix Staratschek
Das Böse alleine auf die Frage zu beziehen, ob fötale Zellen beteiligt sind, ist zu wenig. Es gibt genug alte Dokus über die Pharmabranche und ihre Machenschaften. Und diese Machenschaften sind politisch gedeckt. Leidert schwedigt dazu die Kirche. Es geht dabei nicht, dass die Kirche politisch wird und detaillierte Konzepte fordert. Aber eines kann die Kirche einfordern, Strukturen für die …More
Das Böse alleine auf die Frage zu beziehen, ob fötale Zellen beteiligt sind, ist zu wenig. Es gibt genug alte Dokus über die Pharmabranche und ihre Machenschaften. Und diese Machenschaften sind politisch gedeckt. Leidert schwedigt dazu die Kirche. Es geht dabei nicht, dass die Kirche politisch wird und detaillierte Konzepte fordert. Aber eines kann die Kirche einfordern, Strukturen für die Politik, die diese Korruption so schwer wie möglich machen.

Das böse am RNA-Impfstoff dürfte dessen Wirkungsweise sein, dass dieser ins Blut gelangen kann und dann seine Wirkung ion allen Kapilaren entfallten kann. Was bewirken die Spikes ohne Virus an den Zellwänden? Was bewirkt das Immunsystem an Zellen wo es die Spikeproduktion bemerkt? Wenn das Zellen der Adern sind, sind Blutgerinsel vorprogrammiert. Evt. passieren die Reaktionen häufiger an vorgeschädigten Stellen, so das vorhandene Leiden verschlimmert werden und bisher unentdeckte Verändeurngen offenbar werden.

Kommt noch hinzu, dass die Nano-Lipide (Fette zum Schutz und Transport der RNA) auch auch den Stoffwechsel belasten sollen.

Böse ist auch, andere wirksame Heilungskonzepte zu ignorieren und deren Anwendung zu marginalisieren oder so weit wie möglich zu verhindern oder zu erschweren. Hier wäre eine von der Industrie befreite Politik nötig, die an den staatlichen Unis die Forschung in gang bringt und den Mernschen dient, statt den Profiten weniger.

Papst Franziskus hat es mal treffend gesagt, "diese Wirtschaft tötet". Aber hat er in seinen weiteren Äußerungen daraus die Konsequenzen gezogen? Wo bleiben die Christen, die das alle individuell aufgrund ihres Gewissens zur Sprache bringen müssten?

Aussagen der Bibel zum Staat sind im Zusammenhang mit der Zeit zu sehen, wo diese entstanden. Interessant ist aber, wie Israel davor gewarnt wird, einen König zu fordern.

Und Paulus schreibt in einer Situation, wo es selbstmord gewesen wäre, sich mit dem römischen Kaiser anzulegen. Sein Konzept ist es, das Römerreich von untenb her zu verändern.

Heute ist theoretisch das Volk der Kaiser. Es könnte übert die Wahlen alle derzeit mächtigen Politiker in Rente schicken und Kräfte stärken, die dem Bösen widerstehen. Das heißtz, die Kirchen müssen alle Christen in Demokratien auffordern, ihr Wahlrecht so einzusetzen, dass es dem Guten dient.

Was ich für grundlegend halte:
---Spenden juristischer Personen an die Politik sind zu verbieten.
---Parlamentarier müssen sich zu 100% ihrem Mandat widmen und andere Aufgaben abgeben oder maximal reduzieren (z.B. bei eigenen Firmen einen Geschäftsführer einstellen).
---Minister dürfen nicht aus dem Parlament kommen, wer sich dahin wählen lässt, verspricht, eine Wahlperiode die Regierung zu kontrollieren und kann daher nicht Teil der Regierung sein.
---Direktwahl des Bundeskanzlers
---Ausschreibung der Ministerstellen
---Höchste Richter müssen vom Volk gewählt werden und klare Regeln für Verhalten und Verfahren bekommen, u.a. zur Befangenheit oder Ablehnung oder Behandlung von Klagen. Akut besetzten Politiker diese Stellen. Somit ist die Gewaltenteilung nur noch rudimentär vorhanden.
---Politiker müssen nach der Wahl eine Sperrzeit für Jobs haben, die wie eine Belohnung aussehen für ein bestimmtes politisches verhalten. Bsp.: Wer im Verkehrsausschuss sitzt sollte eine Wahlperiode nicht Sprecher der Automobilindustrie werden.
---Politiker sollen den Menschen dienen und für ihr Auftreten kein Geld verlangen. Wenn z.B. Steinbrück für einen Vortrag von den Stadtwerken Bochum 25.000 Euro bekommt, ist das nicht nachvollziehbar. Etwas anderes wäre das, wenn das eine Prämie für einen Verbesserungsvorschlag wäre, der bei den Stadtwerken ein vielfaches an Kosten spart und jeder so eine Prämie bekommen könnte.
Pazzo
Diese Erklärung Prof. Seiferts ist für mich in keinster Weise schlüssig!
Sunamis 49
dazu aus dem buch:
Magdalena C
Er spricht hier von einer herkömmlichen Impfung. Mrna Impfung hat nichts mit herkömmlichen Impfungen zu tun. Sie verändert den Körper des Menschen. Auch das halte ich moralisch für unzulässig. Außerdem wurde sie nicht Langzeit getestet. Wie könnte man sich dafür aussprechen, wenn man nicht weiß, was mit den geimpften in ein paar Jahren sein wird.
gennen
@Magdalena C wir Christen sollten täglich den Rosenkranz beten, so wie es die hl.Mutter in Fatima gesagt hat. Man sieht ja wie weit es gekommen ist, weil zu wenig gebetet wird, weil die Christen glauben es reicht auch ein einfaches Gebet oder andere Rosenkränze zu beten. Kann man auch machen, aber den Rosenkranz, wie uns die Mutter Gottes gelehrt hat, ist wichtig und nur er alleine ist das …More
@Magdalena C wir Christen sollten täglich den Rosenkranz beten, so wie es die hl.Mutter in Fatima gesagt hat. Man sieht ja wie weit es gekommen ist, weil zu wenig gebetet wird, weil die Christen glauben es reicht auch ein einfaches Gebet oder andere Rosenkränze zu beten. Kann man auch machen, aber den Rosenkranz, wie uns die Mutter Gottes gelehrt hat, ist wichtig und nur er alleine ist das Mittel für den Kampf gegen das Böse. Wenn schon Russland nicht der Mutter Gottes geweiht worden ist, so sollten wir Christen unseren Teil dazu tun und den "richtigen" Rosenkranz beten.
Sühne,- Verzeihungs,- Barmherzigkeitsrosenkranz kann gebetet werden aber der wichtigste ist und bleibt der Rosenkranz der uns unsere Mutter Maria gegeben hat.
elisabethvonthüringen
Deutscher Innenminister Seehofer infiziert
Online seit gestern, 17.37 Uhr

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Minister sei gestern positiv auf das Virus getestet worden und befinde sich aktuell in häuslicher Isolation, teilte sein Sprecher Steve Alter heute mit. Der Minister habe derzeit keine Krankheitssymptome.

Seehofer hatte in der verg…More
Deutscher Innenminister Seehofer infiziert
Online seit gestern, 17.37 Uhr

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Minister sei gestern positiv auf das Virus getestet worden und befinde sich aktuell in häuslicher Isolation, teilte sein Sprecher Steve Alter heute mit. Der Minister habe derzeit keine Krankheitssymptome.

Seehofer hatte in der vergangenen Woche unter anderem an einer Sitzung des deutschen Kabinetts teilgenommen. Der CSU-Politiker war am 14. April erstmalig gegen Covid-19 geimpft worden. Er sei aufgrund seines Alters und seiner Vorerkrankungen berechtigt gewesen, sagte der 71-Jährige am Tag darauf. Ihm wurde das Präparat von Biontech und Pfizer verabreicht.

Anfang April hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, Seehofer habe einen Appell von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an die älteren Kabinettskollegen, sich mit dem Vakzin von AstraZeneca impfen zu lassen, zurückgewiesen. „Ich lasse mich nicht bevormunden“, habe er zu „Bild“ gesagt. In Sozialen Netzwerken hatte es dafür Kritik gegeben – auch weil andere ältere Mitglieder des Kabinetts sich für eine Impfung mit AstraZeneca entschieden.
michael7
Die Ausführungen wirken etwas wirr und nicht klar durchdacht.
1. Bei den aktuellen Impfstoffen weiß noch niemand, ob und wie sie wirken, und welche verheerenden Folgen sich daraus eventuell ergeben können, im Gegensatz zu bisherigen Impfstoffen, die lange geprüft und ohne ungewisse gentechnische Methoden hergestellt wurden.
Schon allein aus diesem Grund können sie unmoralisch sein, wenn nicht …More
Die Ausführungen wirken etwas wirr und nicht klar durchdacht.
1. Bei den aktuellen Impfstoffen weiß noch niemand, ob und wie sie wirken, und welche verheerenden Folgen sich daraus eventuell ergeben können, im Gegensatz zu bisherigen Impfstoffen, die lange geprüft und ohne ungewisse gentechnische Methoden hergestellt wurden.
Schon allein aus diesem Grund können sie unmoralisch sein, wenn nicht einer extremen Gefährdung des Lebens oder der Gesundheit begegnet werden muss.
2. Für welche medizinischen oder kosmetischen Produkten auch Gewebe von unborenen getöteten Kindern verwendet wurde, war bisher oft nur Insidern bekannt. Viele Menschen benutzten solche Produkte, ohne von solchen fragwürdigen Methoden der Herstellung auch nur eine Ahnung zu haben. Es ist also kein Argument, zu sagen, wir hätten solches ja auch in anderen Produkten akzeptiert.
3. Der Vergleich mit Jesu gnadenbringendem Tod ist (vornehm ausgedrückt) schräg und unpassend. Wir benützen diesen Tod oder das Verbrechen Seiner Hinrichtung nicht, um Vorteile für uns daraus zu ziehen, sondern diese Hingabe des Lebens für uns war eine freiwillige Tat, die uns Rettung brachte und für die wir nur dankbar sind.
4. Für fremde Taten können wir natürlich nichts, das ist schon klar, aber durch unser Verhalten der Hinnahme oder der Ablehnung kann sich eine gewisse Mitverantwortung ergeben.
Warum bestraft z.B. der Staat so streng den Besitz von kinderpornographischem Material, dessen Herstellung oft schon Jahre zurückliegt und an dessen Entstehung die betreffenden Menschen ja auch nicht mitgewirkt haben?
5. In einer extremen Notlage oder Todesgefahr dürfte man zwar das Fleisch eines von Fremden ermordeten Menschen zur Abwendung der Todesgefahr für sich selbst wohl nützen, aber wohl nicht dann, wenn ich es ohne wirkliche Not nütze. Hier gibt es zwar einen gewissen Ermessensspielraum, aber auch einen großen Unterschied.
6. Die neue Art von "Impfungen" geschehen in der Regel ohne extreme Lebensgefahr, ja sie verursachen sie höchstens.
7. Die Verwendung von ermordeten Ungeborenen in der Kosmetik- und Medizinindustrie führt durch die weltweite Akzeptanz zu einer Hinnahme und zu einer Rechtfertigung von immer mehr Abtreibungen und dem Handel mit fötalem Gewebe. Indirekt fördert und rechtfertigt man damit die Abtreibungsindustrie, auch wenn man angeblich "selbst ja nicht mirwirkt"!
Es ist also mehr als leichtfertig, zu formulieren, "dass ermordete Ungeborene dazu beitragen, einen ... Nutzen für die Menschheit zu schaffen", wie es im obigen Beitrag der Fall ist.
Klaus Elmar Müller
Prof. Seifert lehnt Zwangsimpfung nur scheinbar ab. Vor und nach diesem Satz begründet er sie aus der Staatssorge für das Gemeinwohl, bezieht diese Begründung ausdrücklich auf Covid-19-Impfungen, nennt aber einschränkende Bedingungen, die unklar bleiben (die angeordneten Impfungen dürften "nicht totalitär" sein).
Waagerl shares this
2.3K
Die Gefahren der Impfstoffe.

Medizinische Erkenntnisse und Einsichten
nujaas Nachschlag
mRNA-Impfstoffe werden nicht aus fötalen Zellen hergestellt. Bei den Vektorimpfstoffen hatte ich mich geirrt.
Maria Katharina
Nö. Diese Impfstoffe sind großartig, Leben rettend, genial...
Was noch??
Ah ja! Absolut Bio evtl. noch "vegan"?!🤔
Man könnte sie glatt aufs Brot schmieren - so edel sind sie...🥳🥳
Eva
Hier ist die Liste über die Verwendung von Zelllinien aus abgetriebenen Kindern
One more comment from Waagerl
Waagerl
Hier ein Ausschnitt:

Pflicht zum Widerstand
Da die Anwendung dieser Impfstoffe zumindest eine „entfernte indirekte passive materielle Mitwirkung“ bedeutet, ist es Pflicht der Gläubigen und der „Bürger mit einem wachen Gewissen“, so die „Päpstliche Akademie für das Leben“, Widerstand zu leisten. Sie haben das Recht, aus Gewissensgründen die Impfung mit solchen Impfstoffen abzulehnen und so ein …More
Hier ein Ausschnitt:

Pflicht zum Widerstand
Da die Anwendung dieser Impfstoffe zumindest eine „entfernte indirekte passive materielle Mitwirkung“ bedeutet, ist es Pflicht der Gläubigen und der „Bürger mit einem wachen Gewissen“, so die „Päpstliche Akademie für das Leben“, Widerstand zu leisten. Sie haben das Recht, aus Gewissensgründen die Impfung mit solchen Impfstoffen abzulehnen und so ein Zeichen gegen die zunehmenden „Angriffe auf das Leben“ und die diesen zugrundeliegende „Kultur des Todes“ zu setzen. Wenn es ohne Gesundheitsgefährdung des Einzelnen oder der Bevölkerung möglich ist, sollen deshalb Impfungen mit moralisch bedenklichen Impfstoffen vermieden werden. Wenn jedoch eine beträchtliche Gesundheitsgefahr besteht, können solche Impfstoffe, für die es keine Alternativen gibt, einstweilig verwendet werden. Die Zulässigkeit der Anwendung in diesem Ausnahmefall darf jedoch nicht als eine Proklamation der Zulässigkeit ihrer Herstellung, des Vertriebs und der Anwendung ausgelegt werden. Auf jeden Fall besteht „die moralische Verpflichtung, alle legalen Mittel einzusetzen, um der pharmazeutischen Industrie, die bedenkenlos und unmoralisch handelt, das Leben schwer zu machen“, so die „Päpstliche Akademie für das Leben“. Mit allen Mitteln, z. B. durch schriftliche Eingaben, durch den Einsatz verschiedener Organisationen und über die Massenmedien soll Druck ausgeübt werden – auch auf staatliche Zulassungs- und Gesundheitsbehörden, die eine besonders schwere Verantwortung haben, wenn sie die Anwendung solcher Impfstoffe erlauben. Die Studie schließt mit der Forderung, dass die moralische Nötigung der Eltern, die gezwungen werden gegen ihr Gewissen zu handeln oder unter Umständen die Gesundheit ihrer Kinder und der Bevölkerung als Ganzes zu gefährden, sobald wie möglich beseitigt werden muss.
Aufklärung durch Kennzeichnung
Die Studie der „Päpstlichen Akademie für das Leben“ wurde von der Leiterin von „Children of God for Life“, Debi Vinnedge, begrüßt. Fast alle Theologen, die von ihrer Organisation zu diesem Thema bisher befragt wurden, „hätten so getan, als ob sie sich auf dünnes Eis begeben und hätten befürchtet, einen Riss zu verursachen, der tatsächlich die Wahrheit enthüllen und schlafende Gewissen aufwecken könnte. Wir haben uns einlullen lassen“, erklärte Vinnedge, “im Glauben, dass diese barbarische und utilitaristische Praxis irgendwie richtig ist, dass wir leider keine andere Wahl haben, um die Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten zu schützen.[viii]
In einem den Kongressabgeordneten vorgelegten „Fair Labeling and Informed Consent Act (FLICA) verlangt sie außerdem die volle Kennzeichnung der Impfstoffe.[ix] Pharmazeutische Firmen sollen angeben, wenn sie aus Abtreibungen stammende menschliche fetale oder embryonale Zelllinien bei der Herstellung ihrer Produkte verwenden oder nicht. Der Verbraucher könnte dann eine informierte Entscheidung treffen (ähnlich wie bei tierversuchs- und gentechnikfreien Produkten). Dadurch würde sich vermutlich auch der jetzige Status quo einer stillschweigenden Akzeptanz dieser Impfstoffe durch eine uninformierte Öffentlichkeit ändern.[x]
Für Impfstoffe verwendete umstrittene fetale Zelllinien
Die Zelllinien WI-38 und MRC-5
Zur Zeit werden zwei humane fetale Zelllinien weltweit für die Impfstoffherstellung in großem Umfang verwendet. Eine Zelllinie ist unter dem Namen WI-38 bekannt und wurde in Philadelphia (USA) am „Wistar Institut“ der Universität von Pennsylvania hergestellt. Die andere Zelllinie MRC-5 wurde für den Medical Research Council in Großbritannien produziert.
WI-38 wurde 1962 von Dr. Leonard Hayflick entwickelt, indem er einem abgetriebenen etwa 3 Monate alten weiblichen Fötus Lungenzellen entnahm.[xi] In einem Artikel im „American Journal of Diseases of Childhood“ beantwortete Dr. Stanley Plotkin eine Frage nach der Herkunft dieser Zelllinie genauer: „Dieser Fötus wurde von Dr. Sven Gard speziell für diesen Zweck ausgesucht. Beide Elternteile sind bekannt, und das Unglückliche an der Geschichte ist, dass sie miteinander verheiratet sind. Sie sind noch am Leben, gesund und wohnen vermutlich in Stockholm. Die Abtreibung wurde durchgeführt, weil sie meinten, sie hätten zu viele Kinder. Es gab keine familiären Erkrankungen, besonders keine Krebserkrankungen in der Geschichte beider Elternteile.[xii]
Die Herkunft der 1966 geschaffenen MRC-5-Zelllinie wird in einem Artikel in der Zeitung „Nature“ durch drei britische Forscher dokumentiert, die am „National Institute for Medical Research“ in London arbeiteten: „Wir haben eine weitere Zelllinie entwickelt, die ebenfalls von fetalem Lungengewebe gewonnen wurde. Es stammt von einem 14-Wochen alten männlichen Fötus, der aus psychiatrischen Gründen abgetrieben wurde. Die 27 Jahre alte Mutter wies eine genetisch einwandfreie Familiengeschichte auf und zeigte keine Zeichen einer Krebserkrankung zum Zeitpunkt der Abtreibung und drei Jahre danach.“ Die drei Wissenschaftler betonen, dass ihre „Studien zeigen, dass die MRC-5-Zellen, die wie die WI-38-Zellen von gleicher zellulärer Herkunft sind, bei den zur Zeit geltenden Kriterien normale Merkmale aufweisen und daher für den selben Zweck wie die WI-38-Zellen geeignet sind.[xiii]

Hier weiterlesen:
Nicht die gesamte Stellungnahme, aber die wesentlichen Punkte sind abgedruckt unter: cogforlife.org/germany/ Unbekannte Fakten: Impfstoffe und Abtreibung / Studie der „Päpstlichen Akademie für das Leben“.
cogforlife.org/germany/
Stelzer
Lieber Waagerl, Danke für die vielen guten Infos. Aber warum blokieren Sie immer wieder die Kommentare zu Ihren Texten
nujaas Nachschlag
insbesondere bei usern, die Sie selbst ansprechen?
Waagerl
@Stelzer Ich blockiere nicht die Kommentare zu meinen Testen, sondern User für meine Threads. Und User, welche mir falsche Tatsachen unterstllen. Sie erinnern sich doch sicherlich bezüglich unseres Steits, bzüglich Pr. Trump?

Um solchen Steitereien aus dem Weg zu gehen blockiere ich gewisse User!@Stelzer !

Ansonsten außerhalb meines Thead ist die Diskussion möglich!
Waagerl
@nujaas Nachschlag Das selbe gilt für Sie. Ich hatte Ihnen breits und lang erklärt, warum ich Sie gesperrt habe.

Besonders welche ich selbst anspreche? Nun das tun Sie ja auch!

Aber auch dass habe ich Ihnen bereits dargelegt. Ihre ständig permanente Verfolgungsjag und Ignoranz, und das sich ständig wiederholen müssen, ist und bleibt ermüdend. Ich habe keine Lust auf immer die selben …
More
@nujaas Nachschlag Das selbe gilt für Sie. Ich hatte Ihnen breits und lang erklärt, warum ich Sie gesperrt habe.

Besonders welche ich selbst anspreche? Nun das tun Sie ja auch!

Aber auch dass habe ich Ihnen bereits dargelegt. Ihre ständig permanente Verfolgungsjag und Ignoranz, und das sich ständig wiederholen müssen, ist und bleibt ermüdend. Ich habe keine Lust auf immer die selben Endlosdikussion, zum immer selben Thema. So nach dem Motto, Sich einfach blöd stellen und Beharrlichkeit kommt auch zum Ziel. Solche Leute kann ich nicht ab!

Ich habe bei Ihnen bis jetzt keinerlei emotionalesMitgefühl für andere verspürt. Sie haben noch nie ein Gebet, ein Kochrezept eingestellt oder einen Thread eröffnet. Schon lange habe ich das Gefühl, dass Ihre Mission her eine ganz andere ist. Und nicht nur ich sehe es so. Viele Grüße an Horch und Guck @nujaas Nachschlag

Sage mir mit wem Du gehst, welchen Personenkreis, welcher Idiologie, und ich sage Dir wer Du bist.
nujaas Nachschlag
Verzichten Sie doch einfach darauf, sich zusammen zu reimen, mit wem ich verkehre, in welchen Verhältnissen ich lebe. Da lagen Sie immer falsch. Emotionen äußere ich generell ziemlich selten, sogar analog. Das heißt nicht, daß ich keine habe, das heißt, daß ich nicht glaube, daß man über Gefühle diskutieren kann oder daß es richtige oder falsche Gefühle gibt.
Waagerl
Ich brauche mir nichts zusammen zu reimen. Ich habe Augen im Kopf und ich sehe, welche Zielgruppe Sie stetig anvisieren und wen Sie liken, wessen Meinungen Sie vertreten. Dafür, dass Sie angeblich auch noch Theologie studiert haben, sind mir Ihre Ansichten viel zu weit von der Kirche entfernt. Ja Ihr modernistischer Stil geht mir gelinde gesagt, mächtig auf die Nerven. Diese Theologen Ihrer Art, …More
Ich brauche mir nichts zusammen zu reimen. Ich habe Augen im Kopf und ich sehe, welche Zielgruppe Sie stetig anvisieren und wen Sie liken, wessen Meinungen Sie vertreten. Dafür, dass Sie angeblich auch noch Theologie studiert haben, sind mir Ihre Ansichten viel zu weit von der Kirche entfernt. Ja Ihr modernistischer Stil geht mir gelinde gesagt, mächtig auf die Nerven. Diese Theologen Ihrer Art, haben genau das bewirkt, was die RKK jetzt ist. Eine Abrissbirne. Ich würde am liebsten gar keine Kontakt mehr mit Ihnen pflegen, aber ich kann nich tatenlos zusehen, wie Sie hier die User auf Abwege führen und um ihr Seelenheil bringen! Wie Sie tricksen und sich hinterher rausreden.

Dafür, dass Sie Theologie studiert haben wollen, kommt aber im Bereich Theolgie, kaum bis gar kein fundiertes Wissen aus Ihrem Repertoire. Nicht mal Quellenangaben.
nujaas Nachschlag
Iss jott.
Wilgefortis
@nujaas Nachschlag @Waagerl gerade die Sachlichkeit finde ich sehr wohltuend.
Waagerl
Ja immer genau, immer schön sachlich bleiben, politisch korrekt, ist alles Jacke wie Hose! Nichts investieren.😂 🤪 🤕 🥵
Waagerl
Passt aber in das heutige Zeitalter, der ach so aufgeklärten Humanisten, Mensch als Sache, unwertes Leben u.s.w. Abtreibung, Euthanasie, Ausbeutung, Pädophilie, .....

Jesus Christus und die Kirche ist auch nur noch eine verhandelbare Sache geworden!
nujaas Nachschlag
mmer schön sachlich bleiben
hilft wirklich
Waagerl
nujaas Nachschlag: mmer schön sachlich bleiben hilft wirklich. Zitatende

Glaube ich Ihnen aufs Wort, da haben so einige so ihr Patentrezept entwickelt! Motto. Was geht mich andrer Leute Elend an. Ich will ja schließlich auch noch was vom Leben haben. Genießen!! @nujaas Nachschlag
nujaas Nachschlag
Was denn?
Schon wieder reimen Sie sich alles mögliche zusammen. Sie können doch gar nichts darüber wissen, wo ich selbstlos tätig bin. und ich werde den Teufel tun, mich in diesem Punkt selbst zu beweihräuchern.
Waagerl
Nein, nichts reime ich mir zusammen. Ich habe jahrzehntelange Lebenserfahrungen mit verschiedenen Altersgruppen und Lebensbereichen. Jo, rufen Sie mal wieder den Teufel! (übrigens selbstredend) Vieleicht schenkt der Ihnen Gehör. Ich bin ganz sicher, dass der sich gerade freut! @nujaas Nachschlag

Jo, Gelassenheit, Sachlichkeit, ade! Alles vorgetäuschter Mumpitz!
Wilgefortis
Um anderen Menschen zu helfen ist gerade Sachlichkeit äußerst notwendig. Wer das nicht kann, und seine eigenen Emotionen mit hinein nimmt, ist eigentlich nicht geeignet zu helfen.
Waagerl
Und nun haben Sie @nujaas Nachschlag diesen Thread- Beitrag geliked, Sie die immer geleugnet haben und leugnen, dass Impfungen aus fötalen Zellen hergestellt werden und der Pharmaindustrie den Rücken stärken. Wie ist das mit Ihrem Christlichem Glauben vereinbar? Sie diejenige die für Impfungen wirbt, sich selber aber unschlüssig ist, immer noch, sich impfen zu lassen? Hatten wir heute nicht erst …More
Und nun haben Sie @nujaas Nachschlag diesen Thread- Beitrag geliked, Sie die immer geleugnet haben und leugnen, dass Impfungen aus fötalen Zellen hergestellt werden und der Pharmaindustrie den Rücken stärken. Wie ist das mit Ihrem Christlichem Glauben vereinbar? Sie diejenige die für Impfungen wirbt, sich selber aber unschlüssig ist, immer noch, sich impfen zu lassen? Hatten wir heute nicht erst wieder darüber diskutiert?
Maria Katharina
Tja. Wie heißt es so schön: Trau, schau wem....!
Waagerl
Schockierender Bericht: US-Regierung wurde beim Handel mit frischen abgetriebenen Baby-Körperteilen für Experimente erwischt. connectiv.events/…triebenen-koerperteilen-fuer-experimente-erwischt/
Solimões
Die Begründung von Josef Seifert ist in sich schlüssig, aber mir fehlt der übernatürliche Aspekt. Der ganze behördliche Terror beruht auch auf dem Laizismus, dass man mit "wissenschaftlichen" Methoden ein existentielles Problem lösen will.
Könnte man beten und Messe lesen normal, wäre das ganze weniger aufgeladen. DAs sagt auch Prof. Seifert, dass das Besuchs- und Sakramentsverbot bei den …More
Die Begründung von Josef Seifert ist in sich schlüssig, aber mir fehlt der übernatürliche Aspekt. Der ganze behördliche Terror beruht auch auf dem Laizismus, dass man mit "wissenschaftlichen" Methoden ein existentielles Problem lösen will.
Könnte man beten und Messe lesen normal, wäre das ganze weniger aufgeladen. DAs sagt auch Prof. Seifert, dass das Besuchs- und Sakramentsverbot bei den Kranken unrecht ist und eine schwere Verletzung der Fürsorgepflicht.
Waagerl
Wäre die Begündung in sich schlüssig, hätte er er daraus, die Konsequenz ziehen müssen, dass die Pharmaindustrie schwere Schuld auf sich geladen hat! Er hätte diese Impfungen ablehnen müssen.
Schade, ich habe den Link nicht dazu, hatte es mal zugeschickt bekommen. Da geht es um eine Abtreibung. Man sah, wie einer jungen Frau, das Baby aus dem Mutterleib abgesaugt wurde. Das Baby wehrte sich, …
More
Wäre die Begündung in sich schlüssig, hätte er er daraus, die Konsequenz ziehen müssen, dass die Pharmaindustrie schwere Schuld auf sich geladen hat! Er hätte diese Impfungen ablehnen müssen.
Schade, ich habe den Link nicht dazu, hatte es mal zugeschickt bekommen. Da geht es um eine Abtreibung. Man sah, wie einer jungen Frau, das Baby aus dem Mutterleib abgesaugt wurde. Das Baby wehrte sich, aber es wurde wie mit einem Staubsauger abgesaugt und in einen Mixer gejagt. Am Ende war nur noch Brei im Mixer zu sehen. Die Ärztin, welche alles über den Monitor und in echt verfolgte, bekam einen Nervenzusammenbruch und bekehrte sich. Sie verstand, was sie getan hatte.
Waagerl
Schockierender Bericht: US-Regierung wurde beim Handel mit frischen abgetriebenen Baby-Körperteilen für Experimente erwischt. connectiv.events/…triebenen-koerperteilen-fuer-experimente-erwischt/
One more comment from Waagerl
Waagerl
Ja allen denen ich das Video zugesendet hatte, konnten das Video nicht bis zum Schluss ansehen, schrieben sie mir. Sie haben es gelöscht. Weil es einfach zu grausam war. Ich schrieb daraufhin. Das es schade ist, denn dieses Video hätte man der Breiten Masse zuführen sollen, um begreiflich zu machnen, wie grausam Abtreibung ist und man solle es allen vorführen, welche sich für eine Abtreibung …More
Ja allen denen ich das Video zugesendet hatte, konnten das Video nicht bis zum Schluss ansehen, schrieben sie mir. Sie haben es gelöscht. Weil es einfach zu grausam war. Ich schrieb daraufhin. Das es schade ist, denn dieses Video hätte man der Breiten Masse zuführen sollen, um begreiflich zu machnen, wie grausam Abtreibung ist und man solle es allen vorführen, welche sich für eine Abtreibung entscheiden.

Viele haben eine ganz falsche Vorstellung von einer Abtreibung. Und mit was sie sich impfen lassen. Ich sage nur soviel, die Erbinformationen, der Abtreibungen. Der Schrei des Todes, der Todeskampf, geht in die Impfungen über.