Clicks2.1K
de.news
19

Er hat Recht! Bekehrung von Protestanten zum Katholizismus "völlig unmöglich" - Deutscher Kardinal

Eine "Ökumene der Rückkehr" [der Protestanten zur Kirche] ist für den Münchner Kardinal Reinhard Marx "völlig unmöglich" und "war weder ein Ziel der ökumenischen Bewegung noch der Päpste."

Marx hat recht, zumindest für Deutschland, wo die "Katholiken" protestantischer als die Protestanten sind.

Der Prälat sagte gegenüber Publik-Forum.de (30. April), dass er sich mit den Protestanten eine so genannte "sichtbare Einheit in versöhnter Verschiedenheit" vorstelle - ein Widerspruch in sich und ein weiterer Beweis dafür, dass Modernisten nicht logisch denken können.

Einen Priester, der Protestanten die Kommunion austeilt, würde Marx nicht suspendieren, [sehr wahrscheinlich aber einen Priester, der das ablehnen würde].

Im Jahr 2003 suspendierte der damalige Trierer Bischof Marx den heterodoxen Theologen Gotthold Hasenhüttl, weil er Protestanten die Kommunion überreichte. "Als junger Bischof, der ich damals war, wollte ich mich genau an die Regeln [= Wahrheit] halten", entschuldigt er sich jetzt und meint, dass sich in der Ökumene "die Dinge" gelockert und "verändert" hätten. In Wirklichkeit hat sich Marx angepasst, vor allem, um seine Haut zu retten und von den Oligarchen-Journalisten geliebt zu werden.

Jetzt ist Marx' Prinzip "anything goes" - Katholiken beim evangelischen Abendmahl und Lutheraner beim Kommunionempfang. Er nennt das eine " Entscheidung des Gewissens" [oder des Gewissensmangels]. Natürlich sprach er sich auch für Priester-Ehemänner, Sündensegnungen und ungültige Frauenordinationen aus.

In Heuchelei verfiel er, als er kritisierte, dass bei vatikanischen Kongressen die Redner ausgewählt werden, sofern sie "auf Linie" mit dem Franziskus-Regime sind. "Es muss freies Denken geben - im Rahmen dessen, was katholisch ist", protestierte er, als ob dies in seiner eigenen Erzdiözese der Fall wäre.

Bild: Reinhard Marx, © Mazur, CC BY-NC-ND, #newsKcslaasxbs

Edith Pfeiffer
Edith
Nun mal langsam. Ich bin begeisterte Konvertin als ehemals "beste Konfirmandin" unseres sehr guten ev. Pastors. Liebe den lateinischen Ritus und bin immer sehr betroffen wenn ich hier ungute Beschimpfungen gegen die Petrusbruderschaft lese. Wo ist da die vom Heiland geforderte Liebe? Wut und Hass haben da keinen Platz. Halten wir zusammen. Der liebe Heiland möge Euch alle mit Seiner …More
Edith
Nun mal langsam. Ich bin begeisterte Konvertin als ehemals "beste Konfirmandin" unseres sehr guten ev. Pastors. Liebe den lateinischen Ritus und bin immer sehr betroffen wenn ich hier ungute Beschimpfungen gegen die Petrusbruderschaft lese. Wo ist da die vom Heiland geforderte Liebe? Wut und Hass haben da keinen Platz. Halten wir zusammen. Der liebe Heiland möge Euch alle mit Seiner unendlichen Liebe segnen.
Vates
Marx ist bzgl. der sakrilegischen Kommunionspendung an Protestanten von seiner richtigen Haltung, die er als Bischof von Trier einnahm, abgerutscht, um in seiner Karriere als Kardinal hochzurutschen...... .
Im übrigen war und ist die Rückkehr der Protestanten zur kath. Kirche die einzige Möglichkeit der Wiedervereinigung im Glauben! Das haben die vorkonziliaren Päpste immer gelehrt, insbesonder…More
Marx ist bzgl. der sakrilegischen Kommunionspendung an Protestanten von seiner richtigen Haltung, die er als Bischof von Trier einnahm, abgerutscht, um in seiner Karriere als Kardinal hochzurutschen...... .
Im übrigen war und ist die Rückkehr der Protestanten zur kath. Kirche die einzige Möglichkeit der Wiedervereinigung im Glauben! Das haben die vorkonziliaren Päpste immer gelehrt, insbesondere Pius XI. in "Mortalium animos" v. 06.01.1928!
SvataHora
In früheren Jahren hatte Marx noch etwas Profil. Heute ist er nichts als ein abgefahrener Reifen!
pensator
Nach meiner Auffassung kann man seinen Glauben als Katholik nur dann zuverlässig bewahren, wenn man unablässig um die Rückkehr der Prostestanten zur katholischen Kirche betet.
Gottfried von Globenstein
Mag sein . . . ich bitte den HERRN um Stärkung des Glaubens in Jesu Christi in der Art, daß ALLAHHH nicht seinen Moslems in Christenland die Oberhand geben kann.
Gottfried von Globenstein
Nehmt es mir nicht übel, bitte, aber ich schaue den Dicken nicht mehr gern an.
Kreidfeuer
Sehr vernünftig!
Kreidfeuer
Marx ist Murks.
Escorial
Wie will Marx etwas über den Glauben mitreden, wenn er nicht einmal an die Existenz der Hölle glaubt? Jeder Gottlose meint in einer Talkshow über Religion mitzureden, obwohl kein Bezug da ist. Marx ist ein totaler Gottloser im Kasperlekostüm und einem Riesengehalt von über 10.000 € monatlich. Macht ihn das etwa zu einem Diener Gottes???
Vates
Zurückweisung eines irreführenden Impf-Elaborats, das die durch Corona zu Tage getretene ganze Tiefe der Kirchenkrise aufzeigt I. Teil

Ein P. Martin Ramm von der Petrusbruderschaft hat am 04.05.2021 eine "Aktuelle Orientierung zur Impffrage" als "seine persönliche Meinung" (die in Wirklichkeit die Haltung seiner dem neomodernistischen Rom anhängenden FSSP wiedergibt!) von sich gegeben. Allein …More
Zurückweisung eines irreführenden Impf-Elaborats, das die durch Corona zu Tage getretene ganze Tiefe der Kirchenkrise aufzeigt I. Teil

Ein P. Martin Ramm von der Petrusbruderschaft hat am 04.05.2021 eine "Aktuelle Orientierung zur Impffrage" als "seine persönliche Meinung" (die in Wirklichkeit die Haltung seiner dem neomodernistischen Rom anhängenden FSSP wiedergibt!) von sich gegeben. Allein schon die Diktion seines verschwurbelten Textes ist verräterisch für seine Absicht, auch in Sachen Corona-Impfungen wieder einmal wie für alle anderen Irrtümer Weißwäsche für das heutige Rom zu betreiben, indem er die unfehlbare Wahrheit der unveränderlichen Grundsätze der kath. Morallehre auf den Kopf stellt. Diese besagen eindeutig, daß eine direkte Nutznießung aus einem Verbrechen (hier die Impfung mit "Impfstoffen", die Zellen abgetriebener Kinder enthalten oder damit getestet wurden) nach dem Prinzip, daß der Hehler so gut wie der Stehler ist, genauso verwerflich ist wie das Verbrechen selbst, ohne das es ja eine solche Nutznießung gar nicht gäbe! Auch heiligt der Zweck selbst unter moralischem oder physischem Zwang niemals die Mittel! Wie sich jetzt schon durch massenhafte schwere Impfschäden bis hin zu Todesfällen zeigt, liegt erwartungsgemäß ein Fluch auf diesen verruchten "Impfstoffen", von den wohl verheerenden Spätfolgen ganz zu schweigen. Es konnte auch gar nicht anders sein; denn der "Impfpapst" Bill Gates hat 2010 öffentlich verkündet, daß die Reduktion der Weltbevölkerung um ca. 10-15% auch durch Impfungen herbeigeführt werden solle. 2020 tönte er, daß er 7 Mrd. Menschen durchimpfen wolle! Daß von solchen Unmenschen und Antichristen, die auch für Kontrazeption, Abtreibung, Sodomie, Euthanasie, Genderismus usw. stehen, nichts Gutes, sondern nur Böses zu erwarten ist, müßte auch einem P. Ramm klar sein; aber darüber schweigt er........ .
Turbata
Es sind Unmengen an Protestanten zur katholischen Kirche konvertiert und zeigten sich eifriger und treuer als viele katholisch Großgewordene. Das ist jedoch ziemlich lange her. Heutzutage muss man sich leider fragen, ob es noch Sinn macht!
Klaus Elmar Müller
Prof. Hasenhüttl war als Theologieprofessor im Bistum Trier Atheist, hielt es für nebensächlich, ob Jesus wirklich existiert habe.
Kirchen-Kater
Es kann einen selbst so etwas kaum noch wundern ...
Joseph Franziskus
Da fällt einen zum Zustand der deutschen kirche Mal wieder überhaupt nichts mehr ein.
Sin Is No Love
Die arme Kirche! Ihre Obertanen in Deutschland sind inzwischen vollkommen irre geworden.
Herr, erbarme Dich!
michael7
Leider nicht nur in Deutschland, sondern sogar in Rom.
Aquila
Eminenz, es ist Zeit, zurückzutreten!
Sin Is No Love
Wenigstens in Klausur gehen, um wieder zur Besinnung zu kommen ...
Boni
Am Leibe eminent meinen Sie?