Kirchliche Einheit ist "Illusion", Kirche muss Homosex "wertschätzen" - Bätzing

Die Lehre der Kirche zur Homosexualität muss "geändert" werden, schleimte der vorsitzende deutsche Bischof Georg Bätzing von Limburg vor dem homosexualistischen DeutschlandFunk.de (20. Mai):

„Ich glaube, in der wirklichen Erkenntnis dessen, was unser Gottes- und Menschenbild ist, gehört die Diskriminierung von homosexuell Lebenden, in Beziehung lebenden Menschen nicht als Verbot hineingeschrieben, sondern als eine Möglichkeit, der wertschätzend begegnet wird.“

Bätzing beteuert, selbst bislang keine Homosex-„Segnung“ begangen zu haben. Er setzt sich aber dafür ein: „Es gibt die Praxis, und ich werde niemanden disziplinieren, der eine Segnung durchführt.“ In der Heiligen Schrift nennt Gott praktizierte Homosexualität ein Gräuel.

Ferner kämpft Bätzing für ungültige Frauenpriester, wobei er aus mehreren Gesprächen mit Franziskus weiß, dass dieser dezidiert eine andere Position vertritt. „Ich gebe zu, ja, der Papst enttäuscht mich auch, aber im Sinne einer Täuschung“ redete Bätzing wirr. Ein Papst könne die Kirche nicht vom Kopf auf die Füße stellen: „Er tut, was er kann.“

Angesichts der „diversen Situation“ der weltweiten Kirche ist für Bätzing „die Einheit in gewisser Weise eine Fiktion.“ Die Übung dieser kulturellen "Diversität" sei für Franziskus Synodalität.

Bild: Georg Bätzing, © Pressebild, SynodalerWeg,de, #newsJpqgdyqieo

LIGHT PROTECTOR
Bätzing scheint wohl eine Marionette Satans zu sein?
Wir brauche keine Reformen sondern Gläubige, die den unverfälschten Glauben von der heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche einfordern. Zudem: Fromme Priesterberufungen!
Das gläubige Volk kennt die Bibelstellen, die die Homoperversion als Sünde deklarieren; wieso die modernistischen Angestellten nicht?
Wenn die Modernisten den Zeitgeist …More
Bätzing scheint wohl eine Marionette Satans zu sein?
Wir brauche keine Reformen sondern Gläubige, die den unverfälschten Glauben von der heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche einfordern. Zudem: Fromme Priesterberufungen!
Das gläubige Volk kennt die Bibelstellen, die die Homoperversion als Sünde deklarieren; wieso die modernistischen Angestellten nicht?
Wenn die Modernisten den Zeitgeist anbeten, dann sollen sie sich doch auch vom Zeitgeist bezahlen lassen und unsere Kirche in Ruhe lassen.
Aber glaubensschwache, zeitgeisthörige Pfarrer und Bischöfe und Atheisten sind ja auch erbärmliche Materialisten - die hängen am Geld, an unserem Geld - gegen unsere Interessen!
Vates
Wer diesen Bätzing noch für katholisch hält und nicht schon nach
Gal 1, 6-9 für automatisch ausgeschlossen, kann selbst nicht mehr katholisch sein!
rumi
Jeder steht persönlich in der Beziehung zu Gott, und jeder schliesst sich selber bereits aus der Gemeinschaft mit Got und der Kirche aus, wenn er Häresien anhängt und bejaht. Ein offizieller Ausschluss dient dann dazu jene Gläubigen aufrütteln, die unwissend Häresien anhängen.
Gast6 shares this
178
Bätzing: Der Papst enttäuscht mich auch
viatorem
"...Kirche muss Homosex "wertschätzen" - Bätzing"

und die u.U. daraus resultierenden Affenpocken auch?
Goldfisch
„Ich glaube, in der wirklichen Erkenntnis dessen, was unser Gottes- und Menschenbild ist, gehört die Diskriminierung von homosexuell Lebenden, in Beziehung lebenden Menschen nicht als Verbot hineingeschrieben, sondern als eine Möglichkeit, der wertschätzend begegnet wird.“ >> und ich glaube, daß er bereits einen anderen Gott als seinen Führer erwählt hat, der ihm genau das glauben läßt, was …More
„Ich glaube, in der wirklichen Erkenntnis dessen, was unser Gottes- und Menschenbild ist, gehört die Diskriminierung von homosexuell Lebenden, in Beziehung lebenden Menschen nicht als Verbot hineingeschrieben, sondern als eine Möglichkeit, der wertschätzend begegnet wird.“ >> und ich glaube, daß er bereits einen anderen Gott als seinen Führer erwählt hat, der ihm genau das glauben läßt, was Gott schon den ersten Menschen geboten hat: Gehorsam dem Allmächtigen gegenüber. Wehe ihr wendet euch davon ab..., ihr werdet diese Erkenntnis erfahren, die euch nicht gefallen wird!
Bätzing beteuert, selbst bislang keine Homosex-„Segnung“ begangen zu haben. Er setzt sich aber dafür ein: „Es gibt die Praxis, und ich werde niemanden disziplinieren, der eine Segnung durchführt.“ >> genau diese Praxis wird ihm zum Verhängnis werden!!
„Ich gebe zu, ja, der Papst enttäuscht mich auch, aber im Sinne einer Täuschung“ redete Bätzing wirr. >> WER, glaubt dieser überhebliche Kerl eigentlich, WER er ist??? Ein williger und eifriger Ausführer der Befehle des Fürsts der Unterwelt .... und wenn man ihn ansieht ... nur herbes, verhärmtes Gesicht. Gottes Diener sollten eigentlich irgendwann auch mal strahlen ..., aber dieses Gesicht ist verbittert und von anderen Geistern getrieben. - Armer wirrer Mann!!!
Sunamis 49
simeon f.
Die sind nur noch dem Zeitgeist verpflichtet.
michael7
Nach JohXXIII. sollte ja die "frische Luft" der Welt in die Kirche kommen! 🥳
simeon f.
Die frische Luft des Heiligen Geistes ist entwichen und hat dem Rauch Satans Platz geschaffen.
Tina 13
Die Teufel in Menschengestalt wollen Anerkennung!
alfredus
Wer mich liebt, hält meine Gebote ... ! Jesus sagt das, worauf es ankommt ! Wer nicht seine Gebote und die der Kirche hält, ist ein irrender Stern der Unterwelt ! Das gilt besonders für die Zeitgeist-Bischöfe die durch ihr Tun und Wirken viele Seelen verwirren und in den Abgrund stoßen. Diese Bischöfe um Bätzing herum, sind in ihrem Stolz und Besserwissen blind für das Evangelium und sind Zeitzeu…More
Wer mich liebt, hält meine Gebote ... ! Jesus sagt das, worauf es ankommt ! Wer nicht seine Gebote und die der Kirche hält, ist ein irrender Stern der Unterwelt ! Das gilt besonders für die Zeitgeist-Bischöfe die durch ihr Tun und Wirken viele Seelen verwirren und in den Abgrund stoßen. Diese Bischöfe um Bätzing herum, sind in ihrem Stolz und Besserwissen blind für das Evangelium und sind Zeitzeugen für den großen Glaubensabfall, deren Helfershelfer sie sind ! Nein, sie fürchten Gott nicht, denn ihre neue Lehre sagt : ... Gott staft nicht ... ? !
Ursula Sankt
Auf Englisch reden die US-Glorianer schon über die "Germany Church Corporation" anstatt einer Teilkirche....
Sunamis 49
a k emmerick sagte schon
oh ihr deutschen spitzbuben
michael7
😲
Tradition und Kontinuität
Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes. In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote halten. (6. Sonntag nach Ostern)
Ursula Sankt
Bester Kommentar zum traurigen Thema.
Tradition und Kontinuität
Danke! Ich denke, Jesu Worte sind immer die besten, sie geben die Vorgehensweise vor und zeigen den Weg zum Heil.
geringstes Rädchen
Sünde wertschätzen??? Das ist unmöglich, das ist nicht katholisch!
Goldfisch
Glaubt dieser Herr eigentlich noch an eine Strafe?? Weiß der überhaupt bescheid über Dinge, von denen er spricht??? - Ich bezweifle das stark, denn so dumm kann doch keiner sein, daß er bewußt ins offene Messer läuft!!!
Aquila
Ein Wolf im Schafspelz!
Goldfisch
Da braucht man sehr viel Fantasie um sich einen Schafspelz vorstellen zu können!
Marcus, der mit dem C
Die Katholizität von Bätzing ist in gewisser Weise eine Fiktion, da hilft auch keine Synodalität!
Caruso
Herr Bischof Bätzing möchte, so scheint es, wohl die Zahl der Kirchenaustritte weiter nach oben befördern. Schlimmer geht´s immer. Wenn sich die (anderen) Bischöfe dem reihenweise anschließen würden bzw. diese "Lehre" offizielle würde, wäre das für mich ein Grund, auszutreten. Jedenfalls wäre das dann nicht mehr "meine" Kirche - frei nach Merkel - und da möchte ich zumindest meinen Geldhahn …More
Herr Bischof Bätzing möchte, so scheint es, wohl die Zahl der Kirchenaustritte weiter nach oben befördern. Schlimmer geht´s immer. Wenn sich die (anderen) Bischöfe dem reihenweise anschließen würden bzw. diese "Lehre" offizielle würde, wäre das für mich ein Grund, auszutreten. Jedenfalls wäre das dann nicht mehr "meine" Kirche - frei nach Merkel - und da möchte ich zumindest meinen Geldhahn gerne zudrehen und das Geld lieber an andere, katholische Gemeinschaften (v.a. altrituelle) spenden. Unsere deutsche Kirche ist ohnehin finanziell viel zu gut gebettet und zu satt. Die interessiert sich für Kirchenaustritte erst dann ernsthaft, wenn es ans Geld bzw. ans eingemachte geht.
Goldfisch
Wenn??? - Warum nicht gleich, die Kirchensteuer zu streichen. Es wird nicht besser. Und als Getaufter hat man ANTEIL am Herrn - mit und ohne weltl. Steuer.
Die Liebe des Herrn und SEIN Lohn sind un-ent-geltlich ..., kosten nix ... ER verlangt nix ..., außer Gehorsam SEINEN Geboten gegenüber ..., aber da steht nicht als 11. Gebot: DU MUSST oder SOLLST deine Kirchensteuer bezahlen.
Wir sind…More
Wenn??? - Warum nicht gleich, die Kirchensteuer zu streichen. Es wird nicht besser. Und als Getaufter hat man ANTEIL am Herrn - mit und ohne weltl. Steuer.
Die Liebe des Herrn und SEIN Lohn sind un-ent-geltlich ..., kosten nix ... ER verlangt nix ..., außer Gehorsam SEINEN Geboten gegenüber ..., aber da steht nicht als 11. Gebot: DU MUSST oder SOLLST deine Kirchensteuer bezahlen.
Wir sind als Getaufte Glieder der Kirche, Glieder Gottes - mit und ohne Finanzierung dieser abgefallenen Kirchenherren!
Thorn Fuchs
Spätestens jetzt hat sich dieser vom Heiligen Geist verlassene und vom Zeitgeist infizierter Homo-Judas selber exkommuniziert. Gott wird richten (Jeremia 23)
BruderClaus
1. Korinther 5 (EÜ):
"11 Nun aber habe ich euch geschrieben: Habt nichts zu schaffen mit einem, der sich Bruder nennt und dennoch Unzucht treibt, habgierig ist, Götzen verehrt, lästert, trinkt oder raubt; mit einem solchen Menschen sollt ihr auch keine Tischgemeinschaft haben. 12 Was geht es mich denn an, die Außenstehenden zu richten? Habt ihr nicht die zu richten, die zu euch gehören? 13 Die …More
1. Korinther 5 (EÜ):
"11 Nun aber habe ich euch geschrieben: Habt nichts zu schaffen mit einem, der sich Bruder nennt und dennoch Unzucht treibt, habgierig ist, Götzen verehrt, lästert, trinkt oder raubt; mit einem solchen Menschen sollt ihr auch keine Tischgemeinschaft haben. 12 Was geht es mich denn an, die Außenstehenden zu richten? Habt ihr nicht die zu richten, die zu euch gehören? 13 Die Außenstehenden wird Gott richten. Schafft den Übeltäter weg aus eurer Mitte!"
alfredus
@BruderClaus Alle die Gottes Gebote missachten, haben keine Gottesfurcht und gehen einem schweren Schicksal entgegen ... ! Und Gott wird nicht milde mit ihnen verfahren, denn sie bringen viele vom Glauben ab !