wölfchen
wölfchen

Bode: Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen prüfen

was soll das?

Die Kirche sagt genau was Sache ist: Sex in der Ehe mit dem Ehepartner. Sonst nicht.

Das müssen auch Unverheiratete sowie Geschiedene bzw. zivil Wiederverheiratete kapieren.
Alles andere ist schwere Sünde und schließt vom Kommunionempfang aus.

Dass man den Betroffenen mit Takt begegnet versteht sich von selbst. Ansonsten wird ja wohl kaum jemand zuhören, wenn die Gesetze …More
was soll das?

Die Kirche sagt genau was Sache ist: Sex in der Ehe mit dem Ehepartner. Sonst nicht.

Das müssen auch Unverheiratete sowie Geschiedene bzw. zivil Wiederverheiratete kapieren.
Alles andere ist schwere Sünde und schließt vom Kommunionempfang aus.

Dass man den Betroffenen mit Takt begegnet versteht sich von selbst. Ansonsten wird ja wohl kaum jemand zuhören, wenn die Gesetze Gottes gepredigt werden. Und dass es unterschiedliche Grade von Schuld gibt ist wohl auch klar.
Jemand der verlassen wurde ist anders zu bewerten als jemand der verlassen hat. Und natürlich muss mit den Betroffenen darüber gesprochen werden - aber niemals darf die Lehre der Kirche ausser Acht gelasse werden.
wölfchen

Papst: Begriff der streitenden Kirche ist unmodern, aber berechtigt

höchste Zeit, die Begriffe
streitende Kirche - auf der Welt
leidende Kirche - im Fegfeuer
triumphierende Kirche - im Himmel

wieder publik zu machen.
wölfchen

"Homo-Monstranz" am Life Ball

nun, man kann ja sagen, dass die Religionen nicht so schnell beleidigt sein sollen....

... dann bitte, werte Veranstalter des Tuntenballes:

das nächste Mal bitte auch einen Allah-Schriftzug, einen siebenarmigen Leuchter, irgendwas aus dem Hindu-Kult...

Das wird dann sicher ein Bombenspaß und bringt zusätzliches Geld aus diversen jüdischen Weltorganisationen.
wölfchen

Grausige ARD-Falschmeldung

btw, jetzt kriegt die Öffentlichkeit dank des ARD auch mal mit, was für Schätze die Kirche birgt, völlig wurscht, was die Journaille dazu sagt.
wölfchen

Grausige ARD-Falschmeldung

Nonanet hat Pater Deneke das NICHT gesagt. Dazu ist er viel zu intelligent. Das weiß nur die dumme Journalistin des ARD nicht. Dafür kommt dann aber auch das ewig gleiche blabla: der Priester mit dem Rücken zum Volk. Und das ist auch falsch.
Es heißt nämlich richtig: So wie auch das Volk mit dem Gesicht zu Gott.

Aber vermutlich kapiert das die Journalistin des ARD nicht. Es darf wohl angenommen …More
Nonanet hat Pater Deneke das NICHT gesagt. Dazu ist er viel zu intelligent. Das weiß nur die dumme Journalistin des ARD nicht. Dafür kommt dann aber auch das ewig gleiche blabla: der Priester mit dem Rücken zum Volk. Und das ist auch falsch.
Es heißt nämlich richtig: So wie auch das Volk mit dem Gesicht zu Gott.

Aber vermutlich kapiert das die Journalistin des ARD nicht. Es darf wohl angenommen werden, dass die Gute wenn sie mit jemandem spricht, diesen Jemand nicht anschaut, sondern ihm den Buckl hinhält.
wölfchen

Zollitsch will weiter Kommunionempfang für Wiederverheiratete

neinneinneinneinnein! 🤫

So geht das nicht, da werden Äpfel und Birnen durcheinandergeworfen.

Sich einfach mal über alles hinwegsetzen und das ganze mit einer Art Lebesrealität in heutigen Zeiten zu begründen heißt, das Kinde mit dem Bade auszuschütten.

Der Herr Erzbischof möge sich mal durchlesen, was es dazu so alles für Lehrschreiben gibt. Keinesfalls sind Geschiedene bzw. Wiederverheiratet…More
neinneinneinneinnein! 🤫

So geht das nicht, da werden Äpfel und Birnen durcheinandergeworfen.

Sich einfach mal über alles hinwegsetzen und das ganze mit einer Art Lebesrealität in heutigen Zeiten zu begründen heißt, das Kinde mit dem Bade auszuschütten.

Der Herr Erzbischof möge sich mal durchlesen, was es dazu so alles für Lehrschreiben gibt. Keinesfalls sind Geschiedene bzw. Wiederverheiratete aus der Kirche rausgeworfen, im Gegenteil, sie bedürfen einer besonderen Seelsorge. Und genau das will man offenbar nicht: sich besonders mit diesen Leuten auseinandersetzen, ihnen - gelegen oder ungelegen - die Lehre Christi und der Kirche begreiflich machen.

Auch Wiederverheiratete sind zu Hl. Kommunion zugelassen, wenn - ja wenn! - sie sich der Akte enthalten, die Eheleuten vorbehalten sind. Sprich miteinander ausgeübte Sexualität.

Offenbar ist die Versexung der Gesellschaft auch schon in gewissen Kreisen des Klerus angekommen, dass man sich dort gar nicht mehr vorstellen kann, dass soetwas überhaupt möglich ist. Und rein menschlich ist es das wohl auch nicht, jedoch als göttliche Gnadengabe.

Sie, Herr Erzbischof, tun jenen nichts Gutes, die sich diesbezüglich an die Lehre der Kirche halten und damit auch gleichzeitig Zeugnis ablegen von der Einzigartigkeit der Ehe als Sakrament.

Und ja, man muss sich überlegen, wie die Pastoral aussehen soll. Nämlich einmütig(!) mit der Lehre der Kirche, nicht dagegen. Das könnte mal beginnen mit der Entfernung von so gewissen Schreiben wie Königsteiner und Maria Troster Erklärung.

Man könnte dann noch ein wenig weiter gehen und das menschliche Leid - auch das einer ramponierten Ehe - als Tor zum Himmel für einen selbst und manch anderer (vielleicht sogar für den Ehepartner) sehen, wenn es demütig angenommen wird und aufgeopfert wird.

Ist nicht sehr zeitgeistig, war jedoch immer der Weg der Kirche.

Durch Kreuz zum Heil!
wölfchen

Gloria Global am 15. Mai

Wo sind in Österreich der Kardinal und die Bischöfen, wenn Lebensschützer auf die Straße gehen?

Mit der höchst rühmlichen Ausnahme von S.E. Bischof Laun hab ich noch keinen Kardinal öffentlich für den Lebensschutz demonstrieren gesehen. Und schon gar nicht so wie S.E. Burke in der für einen Kardinal/Bischof ziemlichen Kleidung.
wölfchen

Aus konservativen Kreisen gibt es heftige Kritik am ZdK

Man muss endlich einmal mit dem Richtigem weitermachen und nicht dauernd neu Aufbrechen
wölfchen

Generalverdacht in der Diözese Innsbruck: Alle Mitarbeiter unterschreiben Pädo-Erklärung

Latina

die Kirche hat eien moralisch höheren Ansprich - jawolllll.
Dieser moralische Anspruch rekrutiert sich aber nicht aus Geschreibsel auf geduldigem Papier, sondern aus Gott, seinen Geboten und der Lehre Kirche.

Dieser Wisch, der da unterschrieben wird ist nichts anderes als eine in die Hose gehende Medienaktion. Sie sind offenbar zu - pardon - naiv, um die Wirkung auf die ohnehin …More
Latina

die Kirche hat eien moralisch höheren Ansprich - jawolllll.
Dieser moralische Anspruch rekrutiert sich aber nicht aus Geschreibsel auf geduldigem Papier, sondern aus Gott, seinen Geboten und der Lehre Kirche.

Dieser Wisch, der da unterschrieben wird ist nichts anderes als eine in die Hose gehende Medienaktion. Sie sind offenbar zu - pardon - naiv, um die Wirkung auf die ohnehin kirchenfeindlichen Medien einzuschätzen.

Es kommt nie etwas Gutes dabei heraus, wenn sich die Kirche an die Welt anbiedert.

Eine innere Reform tut not! NIcht irgenwelche Papierln.
wölfchen

Anti-Homo-Initiative der Kirche eckt bei britischer Regierung an

@POS

don't feed the troll heinrich 🤗
wölfchen

Bundesregierung will weitere Privilegien für Homos

bei den Amis ist man da tw. noch intelligenter. Siehe kath.net:

North-Carolina stimmte gegen die Einführung der Homo-"Ehe".
wölfchen

Bundesregierung will weitere Privilegien für Homos

@Iacobus

mir tun die Kinder leid. Haben ohnedies schon so ein schweres Schicksal. Es ist schon für Pflegekinder in richtigen Familien (also Mann und Frau) nicht leicht, anzukommen bzw. dann einen guten Lebensweg einzuschlagen - man sollte nicht glauben, was da alles für Probleme kommen (können) allein aufgrund der Situation, dass Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können - das …More
@Iacobus

mir tun die Kinder leid. Haben ohnedies schon so ein schweres Schicksal. Es ist schon für Pflegekinder in richtigen Familien (also Mann und Frau) nicht leicht, anzukommen bzw. dann einen guten Lebensweg einzuschlagen - man sollte nicht glauben, was da alles für Probleme kommen (können) allein aufgrund der Situation, dass Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können - das geht hin bis zu gewaltigen Identitätsproblemen.

Wenn ich mir vorstelle, dass so ein armer Wurm nun auch noch die homosexuellen Pflegeeltern verkraften muss....
wölfchen

Was der Papst mit der Piusbruderschaft will

wölfchen

Kaplan Skoblicki wird fürs Erste keine Kinder- und Jugendbeichten mehr hören

@Kichenfreak

nun, möglich ist vieles. Die größten Probleme bereiten jedoch oft die Sekretariate. Das sind wahre Schlangengruben. Um nix besser als Parteisekretariate.
Da hat etwa der burgenländische Bischof Zifkovits sehr klug gehandelt, als er mit seinem Amtsantritt auch seine ausgewählten Vertrauten mitgenommen hat und nicht aus falsch verstander Zurückhaltung die Leute seines Vorgängers …More
@Kichenfreak

nun, möglich ist vieles. Die größten Probleme bereiten jedoch oft die Sekretariate. Das sind wahre Schlangengruben. Um nix besser als Parteisekretariate.
Da hat etwa der burgenländische Bischof Zifkovits sehr klug gehandelt, als er mit seinem Amtsantritt auch seine ausgewählten Vertrauten mitgenommen hat und nicht aus falsch verstander Zurückhaltung die Leute seines Vorgängers übernommen.
wölfchen

Sinkende Quoten: Fernsehgottesdienste schaut die Generation gegen 80

Ich würd mir das nicht anschauen, wenn ich bettlägerig wär, sondern versuchen, über ein katholisches Portal, Radio odgl. zu einer Messe zu kommen.
wölfchen

Heiliges Messopfer

🤗 👍 😇
wölfchen

Das Heilige Messopfer

😇 👍 🤗
wölfchen

Abendlob zum 4. Advent 2011

@cyprianus

exakt das selbe habe ich mich auch gerade gefragt.
wölfchen

Besser als ein Licht

guter rutsch ins neue jahr 🤗
wölfchen

Atheist Hitchens ist tot

O Ewigkeit, du Donnerwort,
du Schwert, das durch die Seele bohrt,
o Anfang sonder Ende!
O Ewigkeit, Zeit ohne Zeit,
vielleicht schon morgen oder heut
fall ich in deine Hände.
Mein ganz erschrocknes Herz erbebt,
dass mir die Zung‘ am Gaumen klebt!

O Gott, wie bist du so gerecht!
Wie strafst du mich, den bösen Knecht,
mit wohlverdienten Schmerzen!
Schon hier erfasst mich deine Faust,
dass es …More
O Ewigkeit, du Donnerwort,
du Schwert, das durch die Seele bohrt,
o Anfang sonder Ende!
O Ewigkeit, Zeit ohne Zeit,
vielleicht schon morgen oder heut
fall ich in deine Hände.
Mein ganz erschrocknes Herz erbebt,
dass mir die Zung‘ am Gaumen klebt!

O Gott, wie bist du so gerecht!
Wie strafst du mich, den bösen Knecht,
mit wohlverdienten Schmerzen!
Schon hier erfasst mich deine Faust,
dass es mich würgt, dass es mich graust
in meinem tiefsten Herzen.
Die Zähne klappern mir vor Pein;
Wie muss es erst da drüben sein!

Wach auf, 0 Mensch, vom Sündenschlaf;
Ermuntre dich, verlornes Schaf,
denn es enteilt dein Leben!
Wach auf, denn es ist hohe Zeit,
und es naht schon die Ewigkeit,
dir deinen Lohn zu geben!
Zeig reuig deine Sünden an,
dass dir die Gnade helfen kann!